Offizieller Lufthansa Thread - Eure Fragen an das LH Team

ANZEIGE

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
5.946
160
ANZEIGE
Hallo Lufthansa,

vor etwa 2,5 Monaten ging mein Koffer bei einem Flug mit Lufthansa verloren. "Investigation (ist nach wie vor) pending".

Ich erhielt nach Ankunft am Reiseziel eine Mail, dass mein Gepäckstück nicht mitgereist sei. Habe dann einen Link zum Öffnen eines Falls für verlorene Gepäckstücke erhalten. Habe dort einen Fall eröffnet. Seitdem ist der Status im Fall "Investigation pending".

Vor etwa zwei Monaten nahm ich zusätzlich per E-Mail Kontakt mit dem Kundendienst von Lufthansa auf. Vor etwa einem Monat nochmal. Beide Male hat sich Lufthansa entschuldigt und darauf hingewiesen, dass nach wie vor nach dem Gepäckstück gesucht werde. Wegen Corona könne dies länger dauern und ich solle mich möglichst nicht nochmal melden, um keinen Extraaufwand zu verursachen.

Meiner Meinung nach sind 2,5 Monate genug Zeit, um einen Koffer entweder zu finden oder diesen als verloren zu erklären.

Ich habe den Kundendienst vor einigen Tagen erneut kontaktiert mit der Bitte, zeitnah zu reagieren. Habe keine Reaktion erhalten.

Als nächster Schritt würde eigentlich nur noch bleiben, die Angelegenheit an einen Anwalt zu übergeben.

Kann dies vermieden werden?

VG
Hallo Leonhi,

nenn uns doch bitte Deine Feedback ID, die Du von Customer Relations erhalten hast, dann haken wir gerne für Dich nach.

Kore salutas,

Markus
 

flying_mom

Erfahrenes Mitglied
03.11.2014
1.837
138
CGN
Hallo titeur,

die Regelung besagt "… OR for pupils a current 'Schultestheft' is required", bedeutet also, dass für Schüler, die das besagte Heft nicht vorlegen können, die zuvor genannten Regelungen wie für Erwachsene gelten. Auch für Schüler darf der Test maximal 48 Stunden alt sein.

Kore salutas,

Markus

Hallo Markus, vielen Dank für Deine Antwort. Aber, mit Verlaub, das kann doch nicht stimmen. Ausser in Hessen gibt es das besagte Schultestheft nicht. Dennoch werden ALLE Schüler in Deutschland regelmässig getestet. Die bundeseinheitliche Verordnung besagt, dass Kinder bis 16 Jahren schon aufgrund ihres Alters als schulpflichtig und damit als dauerhaft getestet gelten. Manche Schulen stellen auf Wunsch ein Zertifikat dazu aus, andere aber nicht, denn sie verweisen auf die Verordnung, dass Schulkinder immer Getesteten gleichgestellt sind.
Ein Unternehmen wie LH kann doch nicht allen ernstes nur auf ein nur in Hessen existierendes Heft abzielen und alle anderen Kinder/Jugendlichen benachteiligen. Selbstverständlich kann auch ein Schüler vorher zu einem Testzentrum gehen, keine Frage, hier geht es aber ums Prinzip. Entweder hat die zuständige Fachabteilung eine Regelung (leider mal wieder) nicht zu Ende gedacht, oder Ihr habt irgendwo in der Kommunikationskette eine Unschärfe.

Ergänzung: Ich habe mich jetzt auch nochmal mit dem Schülertestheft näher befasst: dieses dokumentiert für Schüler aus Hessen, dass sie in der Schule getestet wurden. Hessische Schüler, die das Heft nicht führen möchten, können sich auch weiterhin von der Lehrkraft den Test auf einem separatem Zettel bescheinigen lassen. In NRW zum Beispiel genügt die Vorlage des Schülerausweises, um zu beweisen, dass man an den Tests teilnimmt, denn diese sind verpflichtend. Einen Zettel kann man sich an manchen Schulen ausstellen lassen und eben genau dieser Nachweis muss doch reichen, dass ein Kind getestet wurde. Eigentlich reicht schon das Alter des Kindes. Wie auch immer, es kann nicht korrekt sein, dass Kinder aus Hessen dieses Heft vorlegen können und alle anderen Kinder einen PCR Test wie Erwachsene brauchen, denn sie erfüllen auch die Vorgaben - nämlich Teilnahme an den Schultestungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: titeur und peter42
A

Anonym85539

Guest
Hallo Leonhi,

nenn uns doch bitte Deine Feedback ID, die Du von Customer Relations erhalten hast, dann haken wir gerne für Dich nach.

Kore salutas,

Markus
Hallo,

dies sind verschiedene Nummern/IDs, die mir vorliegen:

Feedback ID 35252222

Reference number: CFULH10056

Vielen Dank fürs Nachhaken.

VG
 

marcus67

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
612
375
Hallo Markus, vielen Dank für Deine Antwort. Aber, mit Verlaub, das kann doch nicht stimmen. Ausser in Hessen gibt es das besagte Schultestheft nicht. Dennoch werden ALLE Schüler in Deutschland regelmässig getestet. Die bundeseinheitliche Verordnung besagt, dass Kinder bis 16 Jahren schon aufgrund ihres Alters als schulpflichtig und damit als dauerhaft getestet gelten. Manche Schulen stellen auf Wunsch ein Zertifikat dazu aus, andere aber nicht, denn sie verweisen auf die Verordnung, dass Schulkinder immer Getesteten gleichgestellt sind.
Ein Unternehmen wie LH kann doch nicht allen ernstes nur auf ein nur in Hessen existierendes Heft abzielen und alle anderen Kinder/Jugendlichen benachteiligen. Selbstverständlich kann auch ein Schüler vorher zu einem Testzentrum gehen, keine Frage, hier geht es aber ums Prinzip. Entweder hat die zuständige Fachabteilung eine Regelung (leider mal wieder) nicht zu Ende gedacht, oder Ihr habt irgendwo in der Kommunikationskette eine Unschärfe.

Das denkt sich doch nicht die LH aus. Das sind die Anforderungen in Hessen.
 
  • Like
Reaktionen: ichbinswieder

Chef74

Reguläres Mitglied
06.03.2014
28
4
Hallo Lufthansa, leider ist bei der Hotline kein Durchkommen, deshalb frage ich mal hier:

Ich fliege nächsten Freitag (26.11) folgende Strecke mit Lufthansa (auf 1 Ticket gebucht):

LH 1403: Prag ab 7:00 Frankfurt an 8:10
und dann
LH 612: Frankfurt ab 14:15 Baku an 22:00

Auf der Seite des auswärtigen Amtes steht für die Einreise nach Aserbaidschan:
"Bei der Einreise muss bereits beim Check-in ein Nachweis über das Vorliegen einer vollständigen Impfung oder ein Genesenennachweis und ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, der nicht älter als 72 Stunden sein darf."

Meine Frage ist:
Beziehen sich die 72 Stunden auf den Check-in in Prag, oder in Frankfurt?

Das würde für mich einen großen Unterschied machen. Denn wenn Prag zählen würde, könnte ich den PCR Test schon Dienstag Vormittag machen.
Ich wohne nur 30km entfernt von der tschechischen Grenze, und würde den Test in Tschechien machen, da er dort deutlich billiger ist, als in Deutschland.
Das Labor in der Grenzstadt hat aber nur Vormittag bis 12 auf, und das Ergebnis dauert 48 Stunden, also wäre Mittwoch Vormittag wohl zu spät.
 

heingodewind

Neues Mitglied
15.09.2019
3
0
Hallo Lufthansa,

telefonisch seid ihr nicht zu erreichen, daher stelle ich mal hier meine Frage:
Morgen fliege ich von HAM nach WDH. Es gab diverse Änderungen in den letzten Monaten, Downgrade, Flugzeiten etc., ich habe alles akzeptiert. Nun ist aber der Status des Rückflugs seit mehreren Wochen immer noch auf "Änderung". Ich würde sehr viel beruhigter abfliegen, wenn ich wüsste, dass auch mein Rückflug bestätigt wäre.

Mit freundlichen Grüßen
heingodewind
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
5.946
160
Hallo Lufthansa,

telefonisch seid ihr nicht zu erreichen, daher stelle ich mal hier meine Frage:
Morgen fliege ich von HAM nach WDH. Es gab diverse Änderungen in den letzten Monaten, Downgrade, Flugzeiten etc., ich habe alles akzeptiert. Nun ist aber der Status des Rückflugs seit mehreren Wochen immer noch auf "Änderung". Ich würde sehr viel beruhigter abfliegen, wenn ich wüsste, dass auch mein Rückflug bestätigt wäre.

Mit freundlichen Grüßen
heingodewind
Hallo heinegodewind,

bitte entschuldige die Schwierigkeiten mit Deiner Buchung. Ich habe keinen Zugriff auf das Buchungssystem, frage aber gerne mal bei meinen Kolleg:innen im Service Center nach. Leider kann ich Dir nicht garantieren, dass wir es noch rechtzeitig vor Deinem Flug schaffen. Du musst Dir allerdings keine Sorgen für morgen machen, da meine Kollegen:innen am Check-in-Schalter dies auch im System überprüfen können. Gerne kannst Du uns Deinen Buchungscode und Passagier Namen als private Nachricht schicken.

Viele Grüße
Jasmin
 
  • Like
Reaktionen: heingodewind

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
5.946
160
Hallo,

dies sind verschiedene Nummern/IDs, die mir vorliegen:

Feedback ID 35252222

Reference number: CFULH10056

Vielen Dank fürs Nachhaken.

VG

Hallo Lufthansa,

ich nehme Bezug auf folgenden Beitrag, den ich vor einigen Tagen hier im Thread veröffentlichte:

"Vor etwa 2,5 Monaten ging mein Koffer bei einem Flug mit Lufthansa verloren. "Investigation (ist nach wie vor) pending".

Ich erhielt nach Ankunft am Reiseziel eine Mail, dass mein Gepäckstück nicht mitgereist sei. Habe dann einen Link zum Öffnen eines Falls für verlorene Gepäckstücke erhalten. Habe dort einen Fall eröffnet. Seitdem ist der Status im Fall "Investigation pending".

Vor etwa zwei Monaten nahm ich zusätzlich per E-Mail Kontakt mit dem Kundendienst von Lufthansa auf. Vor etwa einem Monat nochmal. Beide Male hat sich Lufthansa entschuldigt und darauf hingewiesen, dass nach wie vor nach dem Gepäckstück gesucht werde. Wegen Corona könne dies länger dauern und ich solle mich möglichst nicht nochmal melden, um keinen Extraaufwand zu verursachen.

Meiner Meinung nach sind 2,5 Monate genug Zeit, um einen Koffer entweder zu finden oder diesen als verloren zu erklären.

Ich habe den Kundendienst vor einigen Tagen erneut kontaktiert mit der Bitte, zeitnah zu reagieren. Habe keine Reaktion erhalten.

Als nächster Schritt würde eigentlich nur noch bleiben, die Angelegenheit an einen Anwalt zu übergeben.

Kann dies vermieden werden?

VG"


Lufthansa hat sich bei mir erneut gemeldet und mir mitgeteilt, dass ich mich weiter gedulden soll. Ich finde es unmöglich: Lufthansa verhält sich wie ein unzuverlässiger Schuldner. Wenn ich nicht erneut darauf aufmerksam machen würde, würde ich wahrscheinlich gar nichts mehr hören. Es ist einfach unzureichend, wie Lufthansa es handhabt. Mit jedem Tag, an dem ich den Koffer und dessen Inhalte nicht nutzen kann, fallen weitere Kosten an.

Warum kompensiert mich Lufthansa nicht einfach für das Gepäckstück, das LUFTHANSA vor ÜBER 2,5 Monaten verloren hat und ich gebe die Kompensation zurück, falls der Koffer doch noch auftaucht und geliefert werden kann? Dies wäre nach so langer Zeit das Mindestes. Stattdessen soll ich warten und mich (o-ton) in der Zwischenzeit möglichst nicht mehr melden, um keinen Extraaufwand zu verursachen. LOL

Ich habe den Fall nun an einen Rechtsanwalt übergeben, der Lufthansa in den nächsten Tagen kontaktieren wird. Ich habe einfach keinen Bock mehr, mich weiter mit dem Thema zu beschäftigen. Lufthansa verdaddelt mein Gepäck und ich habe nach über 2,5 Monaten immer noch den Ärger damit.

Hallo LeonHi,

es tut mir leid zu hören, dass Du immer noch auf eine Rückmeldung von unseren Kolleg:innen von Customer Relations wartest zu Deinem Gepäck. Ich verstehe Deinen Unmut sehr und bin selbst etwas überrascht, dass Du noch keine Updates zu dem Gepäck erhalten hast. Konntest Du bereits meine Kolleg:innen von centralbaggagetracing@dlh.de kontaktieren? Ich habe Deinen Fall auch nochmal an Customer Relations selbst weitergeleitet, mit der Bitte um schnelle Rückmeldung.

Viele Grüße
Jasmin
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
5.946
160
Hallo Lufthansa, leider ist bei der Hotline kein Durchkommen, deshalb frage ich mal hier:

Ich fliege nächsten Freitag (26.11) folgende Strecke mit Lufthansa (auf 1 Ticket gebucht):

LH 1403: Prag ab 7:00 Frankfurt an 8:10
und dann
LH 612: Frankfurt ab 14:15 Baku an 22:00

Auf der Seite des auswärtigen Amtes steht für die Einreise nach Aserbaidschan:
"Bei der Einreise muss bereits beim Check-in ein Nachweis über das Vorliegen einer vollständigen Impfung oder ein Genesenennachweis und ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, der nicht älter als 72 Stunden sein darf."

Meine Frage ist:
Beziehen sich die 72 Stunden auf den Check-in in Prag, oder in Frankfurt?

Das würde für mich einen großen Unterschied machen. Denn wenn Prag zählen würde, könnte ich den PCR Test schon Dienstag Vormittag machen.
Ich wohne nur 30km entfernt von der tschechischen Grenze, und würde den Test in Tschechien machen, da er dort deutlich billiger ist, als in Deutschland.
Das Labor in der Grenzstadt hat aber nur Vormittag bis 12 auf, und das Ergebnis dauert 48 Stunden, also wäre Mittwoch Vormittag wohl zu spät.
Hallo Chef74,

laut unseren Informationen auf der Website (https://bit.ly/3kUlizm), müssen Passagiere spätestens 72 Stunden vor Abflug des letzten Direktflugs nach Aserbaidschan einen negativen COVID-19-PCR-Test durchführen lassen. Ich hoffe, das hilft.

Viele Grüße
Jasmin
 

Chef74

Reguläres Mitglied
06.03.2014
28
4
Hallo Chef74,

laut unseren Informationen auf der Website (https://bit.ly/3kUlizm), müssen Passagiere spätestens 72 Stunden vor Abflug des letzten Direktflugs nach Aserbaidschan einen negativen COVID-19-PCR-Test durchführen lassen. Ich hoffe, das hilft.

Viele Grüße
Jasmin
Hallo Jasmin,
ja ich habe heute früh - nach vielen Stunden Hotline- doch mal jemand ans Telefon bekommen. Die Dame hat das auch gesagt, also dass die Abflugszeit des zweiten Fluges (in meinem Fall also Frankfurt 14:15 Uhr) zählt. Also muss ich den Tag morgen nach 14:15 Uhr machen, kriege ich aber schon hin.
Gruß Holger
 

50flythai

Neues Mitglied
27.05.2021
19
8
Guten Tag, sehr geehrtes Lufthansa Team,

ich habe im Buchungssystem Ende Dezember keinen Direktflug mehr nach Bangkok in der Übersicht. LH772 (Frankfurt - Bangkok).
Ich bin jedoch noch auf diesen Flug gebucht. Laut Sitzplatzreservierung ist er auch zumindestens in der ECO halb voll.
Findet dieser Flug den statt?

Ansonsten müsste ich mit einer anderen Airline neu buchen.
Ich bitte um eine zeitnahe Antwort, da ich in der Hotline nicht durchkomme und man für Thailand aktuell etwas Vorlaufzeit bei der Planung benötigt.
Habe mich eigentlich aufgrund der Zuverlässigkeit der Mittwoch und Freitagsflüge nach Bangkok für Lufthansa entschieden.

Vielen Dank vorab.
 

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
4.827
1.503
FRA
Mal eine Frage von jemanden, der noch nie Lufthansa Economy Flex gebucht hat:

580691AB-1934-4935-92B1-31FA1599350F.jpeg

Kann man dieses Ticket ohne Angabe von Gründen vor Abflug stornieren und erhält den vollen Ticketpreis ohne Abzug von Gebühren zurück?

Vielen Dank!
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
5.946
160
Guten Tag, sehr geehrtes Lufthansa Team,

ich habe im Buchungssystem Ende Dezember keinen Direktflug mehr nach Bangkok in der Übersicht. LH772 (Frankfurt - Bangkok).
Ich bin jedoch noch auf diesen Flug gebucht. Laut Sitzplatzreservierung ist er auch zumindestens in der ECO halb voll.
Findet dieser Flug den statt?

Ansonsten müsste ich mit einer anderen Airline neu buchen.
Ich bitte um eine zeitnahe Antwort, da ich in der Hotline nicht durchkomme und man für Thailand aktuell etwas Vorlaufzeit bei der Planung benötigt.
Habe mich eigentlich aufgrund der Zuverlässigkeit der Mittwoch und Freitagsflüge nach Bangkok für Lufthansa entschieden.

Vielen Dank vorab.

Hallo 50flythai,

die Flüge LH772 Ende Dezember finden zum jetzigen Stand statt. Ich habe dies soeben mit meinen Kolleg:innen im Service Center überprüft. Der Grund, dass Dir kein Flug angezeigt wird, kann an der Verfügbarkeit liegen. Die Sitzplatzreservierung gibt keine Auskunft zum Kontingent. Ich hoffe, die Information hilft.

Viele Grüße
Jasmin
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
5.946
160
Mal eine Frage von jemanden, der noch nie Lufthansa Economy Flex gebucht hat:

Anhang anzeigen 166031

Kann man dieses Ticket ohne Angabe von Gründen vor Abflug stornieren und erhält den vollen Ticketpreis ohne Abzug von Gebühren zurück?

Vielen Dank!

Hallo juliuscaesar,

Bei dem Economy Flex Ticket bekommst Du eine volle Rückerstattung ohne Gebühr. Dies ist bis vor Abflug möglich und ohne Angabe von Gründen. Die einzige Gebühr, die nicht rückerstattbar wäre, ist die Kreditgartengebühr.

Viele Grüße
Jasmin
 

VF_Assistentin

Neues Mitglied
12.03.2019
7
1
Hallo liebes Lufthansa-Team,

ich hänge seit Tagen immer mal wieder in eurer telefonischen Warteschleife. Da ist leider kein Durchkommen bei der Hotline, deshalb frage ich mal hier:

Wir haben Flüge nach Wien gebucht. Aufgrund des Lockdowns in Österreich wurden alle Termine abgesagt. Die Reise sollte mit einem touristischen Teil (inkl. Ehepartner) verbunden werden. Touristische Übernachtungen sind ja jetzt verboten. Der Flug (Economy light) wurde bisher nicht annulliert.

Gibt es irgendwelche Sonderregelung zur Stornierung aufgrund der besonderen Situation in Österreich?

Vielen Dank vorab und viele Grüße!
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
5.946
160
Hallo liebes Lufthansa-Team,

ich hänge seit Tagen immer mal wieder in eurer telefonischen Warteschleife. Da ist leider kein Durchkommen bei der Hotline, deshalb frage ich mal hier:

Wir haben Flüge nach Wien gebucht. Aufgrund des Lockdowns in Österreich wurden alle Termine abgesagt. Die Reise sollte mit einem touristischen Teil (inkl. Ehepartner) verbunden werden. Touristische Übernachtungen sind ja jetzt verboten. Der Flug (Economy light) wurde bisher nicht annulliert.

Gibt es irgendwelche Sonderregelung zur Stornierung aufgrund der besonderen Situation in Österreich?

Vielen Dank vorab und viele Grüße!
Hallo VF_Assistentin,

eine vollständige Erstattung erfolgt nur, wenn ein Flug durch die Fluggesellschaft annulliert wurde. Alle anderen Erstattungen werden nach den gebuchten Tarifbedingungen durchgeführt. Wir bieten jedoch flexible Umbuchungsmöglichkeiten an. Details dazu findest Du hier.

Viele Grüße,
Birgit
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

Uwe36

Neues Mitglied
06.10.2021
10
6
Hallo liebes Lufthansa Team,

es geht um die Feedbacknummer FB ID 35113261

Seit Anfang August ärgere ich mich wegen einem Koffer Schaden mit der Lufthansa und dem "Servicedienstleister Dolfi 1920" herum. Erst hat es 9 Wochen gedauert überhaupt eine Antwort von Customer Relations zu bekommen, dann schiebt man alles auf den Dienstleister. Ich bin stinke sauer über den Ablauf, so kann es nicht sein. Von Dolfi 1920 bekomme ich überhaupt keine Antwort trotz mehrerer Reminder und Lufthansa sagt Entschuldigung....tut uns leid, dass kann ich schon nicht mehr hören! Wir haben zwar Dein Gepäck kaputt gemacht sind aber nicht zuständig!?
Muss man wegen einem Gepäckschaden einen Anwalt bemühen?

Viele Grüße

Uwe
 

Anhänge

  • Gepäckschaden.PNG
    Gepäckschaden.PNG
    46,6 KB · Aufrufe: 27
  • Lufthansa.PNG
    Lufthansa.PNG
    38,7 KB · Aufrufe: 27

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
5.946
160
Hallo liebes Lufthansa Team,

es geht um die Feedbacknummer FB ID 35113261

Seit Anfang August ärgere ich mich wegen einem Koffer Schaden mit der Lufthansa und dem "Servicedienstleister Dolfi 1920" herum. Erst hat es 9 Wochen gedauert überhaupt eine Antwort von Customer Relations zu bekommen, dann schiebt man alles auf den Dienstleister. Ich bin stinke sauer über den Ablauf, so kann es nicht sein. Von Dolfi 1920 bekomme ich überhaupt keine Antwort trotz mehrerer Reminder und Lufthansa sagt Entschuldigung....tut uns leid, dass kann ich schon nicht mehr hören! Wir haben zwar Dein Gepäck kaputt gemacht sind aber nicht zuständig!?
Muss man wegen einem Gepäckschaden einen Anwalt bemühen?

Viele Grüße

Uwe
Hallo Uwe,

ich kann mich erst einmal nur für die Schwierigkeiten mit Deinem beschädigten Gepäck und der Kommunikation mit den Kolleg:innen entschuldigen. Ich kann Deinen Unmut hier sehr gut nachvollziehen. Ich habe daraufhin unsere Customer Relations Abteilung kontaktiert. So gerne ich hier weiterhelfen möchte, sind mir dennoch die Hände gebunden. Wir haben keinen weiteren Einfluss, wie auch in der E-Mail vom 18.11.2021 von Customer Relations geschildert.

Viele Grüße
Jasmin
 

Uwe36

Neues Mitglied
06.10.2021
10
6
Hallo Uwe,

ich kann mich erst einmal nur für die Schwierigkeiten mit Deinem beschädigten Gepäck und der Kommunikation mit den Kolleg:innen entschuldigen. Ich kann Deinen Unmut hier sehr gut nachvollziehen. Ich habe daraufhin unsere Customer Relations Abteilung kontaktiert. So gerne ich hier weiterhelfen möchte, sind mir dennoch die Hände gebunden. Wir haben keinen weiteren Einfluss, wie auch in der E-Mail vom 18.11.2021 von Customer Relations geschildert.

Viele Grüße
Jasmin
Hallo Jasmin,

vielen Dank für Deine Antwort, ich glaube es aber immer noch nicht so richtig? Kundenservice? Ich bekomme per Mail überhaupt keine Antwort vom Dienstleister, ich sehe aber nach wie vor die Lufthansa in der Pflicht! Ticket- Lufthansa, Gepäck- Lufthansa, Geld für Übergepäck nimmt man ja auch "gerne" aber wenn etwas passiert..... sagt die Lufthansa wir nicht? Wie soll man es verstehen, Kundenservice eingestellt.... dont care?
Per Mail keine Antwort vom "Dienstleister", per Telefon keiner in einer angemessenen Zeit (Hotline Warteschleife) zu erreichen. Von den Entschuldigungen bekomme ich kein neues Gepäckstück.
So etwas hat es in der Vergangenheit nicht gegeben, da wurde pragmatisch und unkompliziert weiter geholfen.

Viele Grüße

Uwe
 

Faro

Reguläres Mitglied
24.08.2020
84
21
Schon seit mehreren Tagen kann ich mich weder via Milesandmore noch mit der LH-ID auf der Website einloggen. Gibt es da zur Zeit irgendwelche IT-Probleme/Störungen?
 

JaGe17

Neues Mitglied
26.10.2021
2
0
Liebes Lufthansa-Team,
Meine Frage ist die folgende:
Wie lauten die aktuellen Öffnungszeiten der LH Business Lounge im Abflugbereich Z ? Die Angaben auf der Seite des Frankfurter Flughafens und der LH Website sind nicht identisch..
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
5.946
160
ANZEIGE
300x250
Schon seit mehreren Tagen kann ich mich weder via Milesandmore noch mit der LH-ID auf der Website einloggen. Gibt es da zur Zeit irgendwelche IT-Probleme/Störungen?

Hallo Faro,
es gab in der vergangenen Woche Probleme mit dem Login. Diese sind allerdings inzwischen behoben und spätestens nach dem Löschen von Cookies und Cache sollte es wieder funktionieren. Solltest Du trotzdem weiterhin Probleme haben, dann wende Dich bitte an unseren Technischen Support.
Viele Grüße
Jens
 
  • Like
Reaktionen: Faro