Miles&More - Übersicht der Änderungen beim Vielfliegerstatus [Einführung unbekannt]

ANZEIGE

spocky83

Erfahrenes Mitglied
21.12.2014
3.421
654
MUC, BSL
ANZEIGE
Dürfte die aktuelle HONflafion (ob nun gefühlt oder tatsächlich) nicht letztendlich das Produkt der vielleicht dann doch etwas zu generösen Verlängerungsmaßnahmen in Kombination mit Mitnahmeffekten einiger Senatoren am oberen Ende (dank hoher Buchungsklassen durch IrrOps sowie der erhöhten Meilengutschriften) sein?

Dieses "Problem" würde sich ja dann über die nächsten Jahre mehr oder weniger von selbst lösen. Die ersten Couch-HONs würden ja im nächsten Februar auslaufen.
 

thbe

Erfahrenes Mitglied
27.06.2013
5.441
4.093
Ich hätte heuer auch den HON machen können. Mir ist aber SEN + BAEC Gold mehr wert, ja mit dem komme ich auch in F Lounges. Bei meiner Homebase VIE gäbe es auch eine HON Lounge und HON Siko. Ich habe bei der Prio Siko noch nie länger als 1m gewartet. Und mit der neuen Vienna Lounge die ich zwischen SEN und HON einreihe hab ich auch die Möglichkeit OW ohne Abstriche zu fliegen. Ich fliege in jener C, die für mich ein entsprechendes Preis/Leistungsverhältnis hat und das wäre auch never LH C als HON. Also LH hat bei Dir alles richtig gemacht.
Edit: Eigentlich steht für mich als Zigarren Raucher die Vienna Lounge über der HON Lounge.
Es gibt mit Sicherheit eine Reihe von Vielfliegern, die mit OW gut auskommen.

Hatte selbst einige SEN plus BAEC Gold Jahre, wo es gepasst hat. Doch bereits zu der Zeit hatte BAEC/OW im Vergleich zu LH M&M/*A gerade aus DACH-Sicht eine deutlich kleinere Dimension. Dann verschwand AB und OW wurde aus Sicht DACH nochmals deutlich kleiner. Dann kam der Brexit. Sollte nun AZ Teil der LHG werden, dann ist BAEC/OW im Vergleich zu LH M&M/*A aus europäischer Sicht nur noch “special interest”.
 

jensens

Aktives Mitglied
06.10.2010
243
56
FRA
Es gibt mit Sicherheit eine Reihe von Vielfliegern, die mit OW gut auskommen.

Hatte selbst einige SEN plus BAEC Gold Jahre, wo es gepasst hat. Doch bereits zu der Zeit hatte BAEC/OW im Vergleich zu LH M&M/*A gerade aus DACH-Sicht eine deutlich kleinere Dimension. Dann verschwand AB und OW wurde aus Sicht DACH nochmals deutlich kleiner. Dann kam der Brexit. Sollte nun AZ Teil der LHG werden, dann ist BAEC/OW im Vergleich zu LH M&M/*A aus europäischer Sicht nur noch “special interest”.
In der Tat. Dazu kommt aktuell das BA in Sachen Verlässlichkeit deutlich zu wünschen übrig lässt. Ich muss in der Woche mindestens einmal nach London und selbst diese Flüge auf den BA Heimatmarkt sind besser bei LH aufgehoben. (Ganz zu schweigen von BA Gold nicht zu vergleichen mit HON wenn Basis FRA und die Flüge hauptsächlich von und nach LCY gehen.)
 

Flo86

Erfahrenes Mitglied
24.06.2017
1.188
691
VIE
Aus deutscher Sicht stimmt das natürlich alles, ich hab mit VIE/BUD eigentlich relativ viel Auswahl an IB/BA/AY Flügen. Und heuer ist BA ein Graus korrekt, AY und IB dafür sehr stabil bei meinen Buchungen. Donnerstag gehts nach TLL mit AY, da hab ich a bissl den LH Flug beobachtet, zwar kein CANX aber immer schwer verspätet.
Worauf ich hinaus will, der HON ist zwar sehr exklusiv, aber nicht für jeden unbedingt passend. Ich würde keinen HON geschenkt nehmen wenn ich auf OW Emerald verzichten müsste.
 

MaxHDD

Reguläres Mitglied
14.07.2016
83
71
Aus deutscher Sicht stimmt das natürlich alles, ich hab mit VIE/BUD eigentlich relativ viel Auswahl an IB/BA/AY Flügen. Und heuer ist BA ein Graus korrekt, AY und IB dafür sehr stabil bei meinen Buchungen. Donnerstag gehts nach TLL mit AY, da hab ich a bissl den LH Flug beobachtet, zwar kein CANX aber immer schwer verspätet.
Worauf ich hinaus will, der HON ist zwar sehr exklusiv, aber nicht für jeden unbedingt passend. Ich würde keinen HON geschenkt nehmen wenn ich auf OW Emerald verzichten müsste.
Wie verschieden doch Geschmäcker sein können! Wüsste sofort auf welches der beiden ich verzichten würde - wenn ich müsste :)
 

i_miss_flying

Erfahrenes Mitglied
10.02.2021
628
961
Genau Du bist so jemand bei dem der HON voll triggert. Klar ist das FCT nett. Aber bevor ich mir deshalb die LH Business antue fliege ich was anderes. [...]
Stimmt! Allerdings eben auch nur exakt in der aktuellen Konstellation. Ich fliege Langstrecke quasi ausschließlich bezahlt F, außer es gibt kein Angebot, dann ggf. LX oder LH C.
Die HON Leistungen habe ich bei einem bezahlten F Ticket nahezu komplett auch durch das Ticket (mal abgesehen von Hotline oder ähnlichem), und eine F Buchungsgarantie gibt es auch nicht. Ich bin also quasi freier Agent bei Lufthansa, ich könnte genauso gut SQ, ANA etc. fliegen, wenn mir das aus irgend einem Grund besser gefallen würde. SIN ist ein gutes Beispiel, da gäbe es deutlich bessere Alternativen als LH C.

Wie du schon sagst: Der HON Status ist in den meisten Fällen das einzige, was mich triggert. Denn ich fliege auch innerhalb Europas und da ist für mich das FCT, die FCL A in ZRH und die SiKo in VIE Gold wert.

Wenn es noch weitere Änderungen an den HON Benefits gibt, könnte für mich der Status komplett uninteressant werden. Dann verliert mich die LH auf der Langstrecke (was ich meistens fliege, und wo ich dann frei wählen kann - oder eben die Leistungen auch ohne Status in F bekomme). Und auf der Kurzstrecke ist der Grund entfallen, teuer zu buchen. Da zahlte ich zuvor oft deutliche Aufpreise. Wenn ich aber mit SEN Status die gleiche Lounge bekomme in Eco wie auch in Business, dann brauche ich kein Business mehr buchen.

Von daher: Es wird spannend! Bisher war M&M ja insbesondere für die HONs eher ein Vielzahler- als ein Vielfliegerprogramm in vielen Fällen. Wenn sie das jetzt entgegen dem Markttrend nur auf billigbillig ausrichten, wird es eben für einige Kunden uninteressant(er). Wenn man den Wechsel der Kunden will, finde ich es schade, aber die Kundenmeinung interessiert bei LH schon lange niemanden mehr :)
 

thbe

Erfahrenes Mitglied
27.06.2013
5.441
4.093
Bisher war M&M ja insbesondere für die HONs eher ein Vielzahler- als ein Vielfliegerprogramm in vielen Fällen.
Aus meiner Sicht war es bisher ein Vielzahler- und Vielfliegerprogramm, aber kein Häufigflieger-/Pendlerprogramm. Auch mit zwei RT im Monat, einer FRA-SIN, einer FRA-SFO, fliegt man deutlich mehr als mit 15 RT HAM-MUC im Monat. Sollte das neue System kommen, dann wird es zum Häufigflieger-/Pendlerprogramm. Und genau das ist für LHG in Europa - mangels Wettbewerb - die uninteressanteste Zielgruppe.

Das wird genau so ein Bock wie die aktuelle LH long haul C. Nach 2 Minuten Nachdenken kommt jeder drauf, die LH zieht es dennoch durch. Das Problem ist nur, dass es dieses Mal auch für LX, OS etc. gelten wird.
 

jensens

Aktives Mitglied
06.10.2010
243
56
FRA
Aus meiner Sicht war es bisher ein Vielzahler- und Vielfliegerprogramm, aber kein Häufigflieger-/Pendlerprogramm. Auch mit zwei RT im Monat, einer FRA-SIN, einer FRA-SFO, fliegt man deutlich mehr als mit 15 RT HAM-MUC im Monat. Sollte das neue System kommen, dann wird es zum Häufigflieger-/Pendlerprogramm. Und genau das ist für LHG in Europa - mangels Wettbewerb - die uninteressanteste Zielgruppe.

Das wird genau so ein Bock wie die aktuelle LH long haul C. Nach 2 Minuten Nachdenken kommt jeder drauf, die LH zieht es dennoch durch. Das Problem ist nur, dass es dieses Mal auch für LX, OS etc. gelten wird.
Ich würde da ja jetzt erstmal abwarten und Tee trinken. Es gibt schon genügend Gründe das Programm heute anders zu gestalten als noch vor der Pandemie. Es gibt deutliche Verschiebungen weg von geschäftlich hin zu privat, weg von Eco hin zu C, siehe auch die Aussagen vom LH Management wohlhabendere Kunden als neue Zielgruppe etc. Würde mich schon überraschen, wenn es beim alten Wein bleiben sollte.
 
  • Like
Reaktionen: Batman und XLFlyer

thbe

Erfahrenes Mitglied
27.06.2013
5.441
4.093
Ich würde da ja jetzt erstmal abwarten und Tee trinken. Es gibt schon genügend Gründe das Programm heute anders zu gestalten als noch vor der Pandemie. Es gibt deutliche Verschiebungen weg von geschäftlich hin zu privat, weg von Eco hin zu C, siehe auch die Aussagen vom LH Management wohlhabendere Kunden als neue Zielgruppe etc. Würde mich schon überraschen, wenn es beim alten Wein bleiben sollte.
Die genannten Verschiebungen gibt es derzeit auf jeden Fall. Ich glaube allerdings nicht, dass der erste Pandemie-Reisesommer eine längerfristige Aussagekraft hat.

Wenn es die von Dir genannten Verschiebungen dauerhaft gäbe (von Eco zu C, von geschäftlich zu privat, von mehr wohlhabenderen Kunden), dann wäre das aktuelle System dafür deutlich besser geeignet als das ursprünglich angekündigte neue System.

Dass sie ein drittes System aus dem Hut ziehen, das kann ich mir nicht vorstellen.
 

jensens

Aktives Mitglied
06.10.2010
243
56
FRA
Die genannten Verschiebungen gibt es derzeit auf jeden Fall. Ich glaube allerdings nicht, dass der erste Pandemie-Reisesommer eine längerfristige Aussagekraft hat.

Wenn es die von Dir genannten Verschiebungen dauerhaft gäbe (von Eco zu C, von geschäftlich zu privat, von mehr wohlhabenderen Kunden), dann wäre das aktuelle System dafür deutlich besser geeignet als das ursprünglich angekündigte neue System.

Dass sie ein drittes System aus dem Hut ziehen, das kann ich mir nicht vorstellen.
Ich eben schon. Über Eco zu C kann man in der Tat streiten, aber weniger geschäftlich ist eine Welle die nicht aufzuhalten ist. ESG + Pandemie lassen grüßen.
 

Flo86

Erfahrenes Mitglied
24.06.2017
1.188
691
VIE
Stimmt! Allerdings eben auch nur exakt in der aktuellen Konstellation. Ich fliege Langstrecke quasi ausschließlich bezahlt F, außer es gibt kein Angebot, dann ggf. LX oder LH C.
Die HON Leistungen habe ich bei einem bezahlten F Ticket nahezu komplett auch durch das Ticket (mal abgesehen von Hotline oder ähnlichem), und eine F Buchungsgarantie gibt es auch nicht. Ich bin also quasi freier Agent bei Lufthansa, ich könnte genauso gut SQ, ANA etc. fliegen, wenn mir das aus irgend einem Grund besser gefallen würde. SIN ist ein gutes Beispiel, da gäbe es deutlich bessere Alternativen als LH C.

Wie du schon sagst: Der HON Status ist in den meisten Fällen das einzige, was mich triggert. Denn ich fliege auch innerhalb Europas und da ist für mich das FCT, die FCL A in ZRH und die SiKo in VIE Gold wert.

Wenn es noch weitere Änderungen an den HON Benefits gibt, könnte für mich der Status komplett uninteressant werden. Dann verliert mich die LH auf der Langstrecke (was ich meistens fliege, und wo ich dann frei wählen kann - oder eben die Leistungen auch ohne Status in F bekomme). Und auf der Kurzstrecke ist der Grund entfallen, teuer zu buchen. Da zahlte ich zuvor oft deutliche Aufpreise. Wenn ich aber mit SEN Status die gleiche Lounge bekomme in Eco wie auch in Business, dann brauche ich kein Business mehr buchen.

Von daher: Es wird spannend! Bisher war M&M ja insbesondere für die HONs eher ein Vielzahler- als ein Vielfliegerprogramm in vielen Fällen. Wenn sie das jetzt entgegen dem Markttrend nur auf billigbillig ausrichten, wird es eben für einige Kunden uninteressant(er). Wenn man den Wechsel der Kunden will, finde ich es schade, aber die Kundenmeinung interessiert bei LH schon lange niemanden mehr :)
Und genau solche "wertvolle" Kunden verliert LH mit dem Verhalten in letzter Zeit/ zukünftigen Änderungen. Mag verstehen wer will, aber schön zu sehen dass LH nicht in Stein gemeißelt ist bei Dir ;)
 

Barry Egan

Erfahrenes Mitglied
12.01.2022
667
710
Mit Verlaub, aber einige HON schätzen wohl ihre Bedeutung für die LH grob falsch ein. Das Verhältnis von FTL+SEN+wertvollen Nicht-Statuskunden zu HON ist sicher deutlich über 100:1.

Natürlich sind viele HON gute Kunden. Aber sie sind doch nicht 100x so viel wert wie ein typischer SEN oder FTL. Allein das Umsatzlevel liegt ja nur bei etwa 5x SEN (Pi mal Daumen). Außerdem werden Nicht-Flug-Revenues immer wichtiger, von Finanzprodukten über Altpapier, Hotels, Mietwagen bis hin zum World Shop.

Außerdem gelten gerade die Kunden in den niedrigeren Stufen als besonders empfänglich für Anreize (in für das Fliegen, die Kreditkarte oder die Hotelbuchung über M&M).

Die Selbstwahrnehmung mancher SEN und HON scheint etwas verzerrt.
 

i_miss_flying

Erfahrenes Mitglied
10.02.2021
628
961
Aber sie sind doch nicht 100x so viel wert wie ein typischer SEN oder FTL.
Sagt ja auch niemand. Es ging darum, dass ein Kunde mit einem eher Eco-lastigen Flugprofil ggf. nicht so viel Deckungsbeitrag pro Flug (!) bringt, dass es für die Lufthansa rentabel wäre, das aktuelle HON-Programm (FCT/FCL, Bodenservices, etc.) anzubieten. Entsprechend wäre u.a. das Risiko, dass die Leistungen entsprechend verändert würden und/oder in der aktuellen Form von der Kapazität nicht mehr dargestellt werden könnten.
 
  • Like
Reaktionen: mbraun

dreschen

Gründungsmitglied und Senior Chefredakteur VFT
Teammitglied
07.03.2009
5.595
330
44
Ruhrgebiet
Ich verstehe die Sorgen über die Economy HONs nicht, sollten die zu häufig das FCT oder die FCL belagern, kann man ganz einfach das Benefit dahingehend einschränken, dass man in die FCL oder ins FCT nur noch mit nem Business Ticket kommt. Dann ist der HON in Economy nur noch ein besserer Senator.

Und es gilt schon als sicher, dass das Programm in den Werten der Punktevergabe und in bei Qualifikation nochmal angepasst werden soll. Das grundsätzliche neue System soll aber bleiben.
 

3LG

Erfahrenes Mitglied
04.07.2019
3.525
4.298
Ich verstehe die Sorgen über die Economy HONs nicht, sollten die zu häufig das FCT oder die FCL belagern, kann man ganz einfach das Benefit dahingehend einschränken, dass man in die FCL oder ins FCT nur noch mit nem Business Ticket kommt. Dann ist der HON in Economy nur noch ein besserer Senator.

Und es gilt schon als sicher, dass das Programm in den Werten der Punktevergabe und in bei Qualifikation nochmal angepasst werden soll. Das grundsätzliche neue System soll aber bleiben.
Damit könnte ich persönlich gut leben als Einschränkung. Aber mal abwarten was tatsächlich kommt.
 
  • Like
Reaktionen: jensens

XLFlyer

Aktives Mitglied
12.04.2019
175
49
......es gilt schon als sicher, dass das Programm in den Werten der Punktevergabe und in bei Qualifikation nochmal angepasst werden soll. Das grundsätzliche neue System soll aber bleiben.
Es wird also spannend! Vermutlich wird was wegen Vorlaufzeit und so noch vor Oktober bekanntgemacht...
 

thbe

Erfahrenes Mitglied
27.06.2013
5.441
4.093
Ich verstehe die Sorgen über die Economy HONs nicht, sollten die zu häufig das FCT oder die FCL belagern, kann man ganz einfach das Benefit dahingehend einschränken, dass man in die FCL oder ins FCT nur noch mit nem Business Ticket kommt. Dann ist der HON in Economy nur noch ein besserer Senator.
Genau das ist der logische Schluss. Benefits werden eingeschränkt. Welche, wie stark und unter welchen Voraussetzungen, darüber kann man spekulieren.

Wenn LH/M&M Änderungen ihres Programm unzureichend abschätzen können und dementsprechend im weiteren Verlauf durch Einschränkung/Abschaffung von Benefits nachjustieren müssen, dann ist keineswegs anzunehmen, dass sie beim Einschränken/Abschaffen von Benefits schlau vorgehen.

Und es wird einen größeren Shitstorm geben, wenn erst gesagt wird, dass Eco-Flüge zur HON-Quali zählen, ein HON aber später auf Eco-Flügen lediglich SEN-Benefits erhält.
 

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
2.591
822
HAM
Und es wird einen größeren Shitstorm geben, wenn erst gesagt wird, dass Eco-Flüge zur HON-Quali zählen, ein HON aber später auf Eco-Flügen lediglich SEN-Benefits erhält.

Dann könnte man ja ab und zu, aber häufig genug bei nicht ausgelasteter Business auf der Kurzstrecke HONs ein Upgrade geben und das großartig als HON only Benefit verkaufen. Wäre dann ein Tasting Heimat teurer und falls in der Eco Seatblocking gegriffen hat, könnte man vielleicht noch zwei weitere Sitze an HON Aspiranten teuer verkaufen.
 

XLFlyer

Aktives Mitglied
12.04.2019
175
49
.... Es ging darum, dass ein Kunde mit einem eher Eco-lastigen Flugprofil ggf. nicht so viel Deckungsbeitrag pro Flug (!) bringt, dass es für die Lufthansa rentabel wäre, das aktuelle HON-Programm (FCT/FCL, Bodenservices, etc.) anzubieten....
Naja.. Nach wie vor kommt es darauf an, wie intern geprüft wird, ob Bodenservices sich rentieren oder nicht. Wenn wirklich pro Kopf und pro Loungeeintritt von einem bestimmten Deckungsbetrag von z.B €150 ausgegangen wird, dann kann man bei den billigsten Ecotarifen nur schwer sehen, wie der Preis in den Fällen gedeckt werden kann. Mann kann Gewinne und/oder Verluste wahrscheinlich aber auch anders berechnen... Und es gibt auch selbstverständlich teurere Tickets in der Eco...
 

thbe

Erfahrenes Mitglied
27.06.2013
5.441
4.093
Naja.. Nach wie vor kommt es darauf an, wie intern geprüft wird, ob Bodenservices sich rentieren oder nicht. Wenn wirklich pro Kopf und pro Loungeeintritt von einem bestimmten Deckungsbetrag von z.B €150 ausgegangen wird, dann kann man bei den billigsten Ecotarifen nur schwer sehen, wie der Preis in den Fällen gedeckt werden kann. Mann kann Gewinne und/oder Verluste wahrscheinlich aber auch anders berechnen... Und es gibt auch selbstverständlich teurere Tickets in der Eco...
Und es sind deutlich mehr Segmente, also Serviceabrufe. Die Auslastung der HON-Infrastruktur erfolgt ja nach durch HON geflogenen Segmenten, nicht nur nach Anzahl der HONs.
 
  • Like
Reaktionen: i_miss_flying

3LG

Erfahrenes Mitglied
04.07.2019
3.525
4.298
Und es sind deutlich mehr Segmente, also Serviceabrufe. Die Auslastung der HON-Infrastruktur erfolgt ja nach durch HON geflogenen Segmenten, nicht nur nach Anzahl der HONs.
Bei meinem Profil sind das dann 3 Europaflüge pro Monat in P mit 4, bzw. ab und an mal 5 Legs, kostet etwa 15k. Bin dann pro Reise an mindestens 2 Hubs mit allen Services.
In Eco wäre das bestimmt 3k billiger, dafür ist man aber doppelt so oft am Hub.
 
Zuletzt bearbeitet:

BeyondTheCurtain

Erfahrenes Mitglied
29.05.2011
623
302
MUC
ANZEIGE
300x250
Das ist allerdings vor allem dem seit 01.07.2022 eingeführten Schwachsinn geschuldet nun jeden Passagier mit US Abflug einem Secondary zu unterziehen und beispielsweise nun auch Schuhe im Handgepäck einzeln auspacken zu müssen für individuelles Screening. Das sei so von der TSA gefordert. Was für ein Humbug, kurzer Blick auf den Boarding Pass würde genügen und man macht das nur mit den berühmten SSSS auf dem BP. Aber nein, die allwissenden SiKo Mitarbeiter setzten das nun für jeden einzelnen Passagier mit Ziel USA gnadenlos und effektiv ( :rolleyes:) um.
:mad:
Da lobe ich mir wieder einmal MUC. BTW, pauschales SSSS für FCT-Paxe ist derart undurchdacht, daß man sich nur an den Kopf fassen kann. Da sollte man von den Israelis lernen. Aber ein Blick und Gang über den Teich zeigt was los ist.
 
  • Like
Reaktionen: XLFlyer