Miles&More - Übersicht der Änderungen beim Vielfliegerstatus [Einführung unbekannt]

ANZEIGE

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.514
4.414
München
ANZEIGE
Lufthansa wird für Flüge ab dem 01.01.2022 (aufgrund von Corona um 1 Jahr verzögert) die Qualifikationsregeln für den Vielfliegerstatus im Miles&More-Programm ändern. Maßgeblich für die neuen Regeln ist das Datum der Flugaktivität.

Dieser Thread soll die bereits hier und hier diskutierten Änderungen möglichst übersichtlich zusammenfassen.

Nachdem sich das Miles&More-Programm in den letzten Jahren in Hinblick auf die Prämienmeilen zu einem „Vielzahlerprogramm“ und letztlich einem klar an den Umsatz geknüpften Rabatt in Form von Meilen entwickelt hat, möchte man nun in Hinblick auf die Statuskomponente des Programms ganz klar den Anpruch eines „Vielfliegerprogramms“ erfüllen. Zugleich soll die Komplexität des Programms reduziert werden und eine stärkere Incentivierung der Flüge mit den Airlines der Lufthansa Group bzw. den vollintegrierten Partnerairlines erfolgen.

Statusqualifikation
Die Qualifikation erfolgt zukünftig nach Statuspunkten und nicht mehr aus der Kombination Distanz und Buchungsklasse, sondern nur noch nach Verkehrsgebiet (Kont / Interkont) und Reiseklasse (Economy / Premium Economy / Business / First). Jeder einzelne Flug zählt dabei als Segment.

Kont-Flüge:
Economy – 5 Statuspunkte pro Segment
Premium Economy – 5 Statuspunkte pro Segment
Business – 10 Statuspunkte pro Segment
First – 10 Statuspunkte pro Segment

Interkont-Flüge:
Economy – 15 Statuspunkte pro Segment
Premium Economy – 20 Statuspunkte pro Segment
Business – 50 Statuspunkte pro Segment
First – 70 Statuspunkte pro Segment

Für die HON Circle Qualifikation werden zukünftig wieder Flüge in allen Reiseklassen (auch in der Economy Class) angerechnet; für AirRail-Fahrten wird es auch weiterhin eine Obergrenze geben, bis zu der diese Fahrten zum Erreichen des HON Circle Status angerechnet werden.

Der Executive Bonus für die Statusqualifikation fällt weg. Die neuen Qualifikationsschwellen wurden so berechnet, dass der Executive Bonus quasi für alle Mitglieder angewendet wurde – also derzeit noch nicht in einem Vielfliegerstatus befindliche Mitglieder den Statuskunden bei der Qualifikation gleichgestellt werden.

Zum Erreichen des Status gelten ab dem 01.01.2022 folgende Qualifikationsanforderungen:

Frequent Traveller
160 Statuspunkte, davon mindestens 80 Statuspunkte auf „qualifizierenden“ Airlines

Senator
480 Statuspunkte, davon mindestens 240 Statuspunkte auf „qualifizierenden“ Airlines

HON Circle
1.500 Statuspunkte ausschließlich auf „qualifizierenden“ Airlines

Als qualifizierende Airlines gelten die Airlines der Lufthansa Group, sowie die vollintegrierten Miles&More-Airlines: Lufthansa, Austrian, Swiss, Brussels, Eurowings sowie Air Dolomiti, Croatia Airlines, LOT und Luxair.

Maßgeblich ist weiterhin die ausführende Airline und im Fall von Codeshare-Flügen nicht der Marketing Carrier.

Qualifikationszeitraum
Die Qualifikation erfolgt zukünftig nicht nur für FTL und SEN, sondern auch für HON nach dem Kalenderjahr. Die Statusgültigkeit reduziert sich von mindestens 24 Monaten auf mindestens 12 Monate, d.h. zukünftig ist eine jährliche Qualifikation bzw. Requalifikation notwendig.

Eine Statuslaufzeit wird durch den Wechsel zum neuen System jedoch nie weggenommen. Dadurch ergibt sich für einzelne Mitglieder dann ein recht softer Wechsel zu den neuen Regeln.

Übergangsregelung für FTL/SEN bei Qualifikation bzw. Requalifikation in 2021
Wer sich in 2021 qualifiziert bzw. requalifiziert, bekommt den Status wie bisher um 2 Jahre verlängert. Wer also in 2021 erstmalig FTL bzw. Senator wird, erhält diesen Status bis 02/2024 verliehen. Wer sich in 2021 oder 2022 für seinen Status requalifizieren kann (aktuelle Statusgültigkeit bis 02/23), erhält bei einer Requalifikation in 2021 den Status wie bisher um 2 Jahre bis 02/2025 verlängert.

Übergangsregelung für HON bei Qualifikation bzw. Requalifikation im Zeitraum 2021/2022
Wer sich in 2021 qualifiziert bzw. requalifiziert, bekommt den Status wie bisher um 2 Jahre verlängert. Wer also in 2021 erstmalig HON Circle Member wird, erhält diesen Status bis 02/2024 verliehen. Wer als HON Circle Member den Zeitraum 2021/2022 als Requalifikationszeitraum hat, kann sich durch 600.000 HON Circle Meilen in 2021 requalifizieren und erhält den Status wie bisher um 2 Jahre bis 02/2025 verlängert. Wer die 600.000 HON Circle Meilen nicht komplett in 2021 erreicht (was wohl für die meisten HON Circle Member der Fall sein dürfte), bekommt seine HON Circle Meilen aus 2020 nach dem Schlüssel 200:1 in Statuspunkte umgerechnet. Dieser Wert wird zu den in 2022 gesammelten qualifizierenden Punkten addiert. Erreicht man hier insgesamt 3.000 qualifizierende Punkte, wird der HON Circle Status bis 02/2025 verlängert und kann sich dann wahlweise in 2023 oder 2024 mit 1.500 Statuspunkten nach den neuen Regeln requalifizieren. Wer die umgerechnet 1.500 Statuspunkte in 2021 nicht erreicht, kann sich in 2022 durch 1.500 Statuspunkte um 1 Jahr nach den neuen Regeln bis 02/2024 requalifizieren.

Programm- und Statusbenefits
Der wichtigste Eckpunkt – nachdem man bei den Programmänderungen in den letzten Jahren stets eine Verschlechterung zu befürchten hatte: Die mit dem Status verbundenen Privilegien werden im Prinzip nicht verschlechtert.

So bleibt der Zugang zum First Class Terminal auch für HON Circle Member mit Economy Class Ticket erhalten.

Senatoren erhalten zukünftig mit der jährlichen Requalifikation 2 E-Voucher, HON Circle Member mit der jährlichen Requalifikation 4 E-Voucher.

Erreicht man den bisherigen Vielfliegerstatus nicht, bleibt das sogenannte „Soft Landing“ auch weiterhin erhalten. Wer seinen Status ab 2021 nicht mehr erreicht, erhält den niedrigeren Status (SEN, falls man die Requalifikation zum HON Circle nicht schaffen sollte bzw. FTL, falls man die Requalifikation zum Senator nicht schaffen sollte) dann entsprechend der neuen Statusgültigkeit allerdings nur mehr für 1 Jahr.

Als einziger Status-Benefit wird der Senator Premium Award gestrichen, da dieser seit einer Einführung kaum genutzt wurde (bzw. aufgrund der nicht veröffentlichten Einschränkungen nicht genutzt werden konnte).

Die Select-Benefits werden durch feste zusätzliche Incentives zu bestimmten Meilenschwellen wie früher ersetzt – hier gibt es dann keine Wahlmöglichkeit mehr, sondern im Vorfeld festgelegte Extras wie zusätzliche E-Voucher, Partnerkarten oder zusätzlichen Prämienmeilen. Dies sind die Meilentausch-Funktion bei 200 qualifizierenden Punkten (FTL); 2 eVoucher bei 700 qualifizierenden Punkten, 15.000 Prämienmeilen bei 1.000 qualifizierenden Punkten, Frequent Traveller Partnerkarte bei 1.300 qualifizierenden Punkten (SEN) sowie 2 eVoucher bei 1.800 qualifizierenden Punkten, 30.000 Prämienmeilen bei 2.100 qualifizierenden Punkten, 2 eVoucher bei 2.400 qualifizierenden Punkten, Frequent Traveller Partnerkarte bei 2.700 qualifizierenden Punkten und eine Senator Partnerkarte bei 3.000 qualifizierenden Punkten (HON).

Kinder, die im Rahmen des Jetfriends-Programms von einem Aussetzen des Meilenverfalls profitiert haben, sind zukünftig durch den Wegfall des Jetfriends-Programm den anderen Miles&More-Mitgliedern gleichgestellt. Durch das im deutschsprachigen Raum eingeführte Meilenpooling sieht Miles&More in der Praxis aber keinen Meilenverfall auf die Familien zukommen, da die Meilen gemeinsam genutzt werden können.


Lifetime-Status
Zukünftig ist ein Lifetime-Status fester Bestandteil des Miles&More-Programms. Es kann der Frequent Traveller als auch der Senator auf Lebenszeit nach klar definierten Qualifikationskriterien erreicht werden. Dabei werden für Flugaktivitäten ab 01.01.2022 ausschließlich die „qualifizierenden“ Punkte für den Lifetime-Status angerechnet.

Anforderung Lifetime-FTL: 7.500 Statuspunkte
Anforderung Lifetime-SEN: 10.000 Statuspunkte + 10 Jahre Senator

Die bisherige Flugaktivität bis 31.12.2021 wird von den Status Stars-Punkten in Statuspunkte für den Lifetime-Status umgerechnet. Für die Umrechnung beträgt das Ratio 2:1 (Status Stars zu Qualifying Points).

Faustregel: Wer aufgrund seiner Status Stars 3 Sterne auf der Vielfliegerkarte hat, sollte direkt für den Lifetime-FTL qualifiziert sein, mit 4 Sternen oder mehr für den Lifetime-SEN.

Im Gegensatz zu dem bisher nicht publizierten Benefit des Lifetime-SEN ist im neuen Statusprogramm kein Mindestalter mehr erforderlich.

Die für den Lifetime-SEN erforderlichen 10 Jahre müssen nicht zusammenhängend sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.514
4.414
München
Offene Fragen:

- Handhabung der Edelweiß-Flüge (LX-Codeshares, die derzeit Prämien-, Status-, Select- und HON Meilen geben)
- Handhabung der Busfahrten unter Lufthansa-Flugnummer

Beantwortete Fragen:
- Die Kappung der Punkte für AirRail-Fahrten liegt bei 40 qualifizierenden Punkten (FTL), 120 qualifizierenden Punkten (SEN) bzw. 250 qualifizierenden Punkten (HON).
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas_B

Erfahrenes Mitglied
31.05.2009
663
21
ok, billigst-SEN:
MUC-FRA-CAI-FRA-MUC in P sollte 120 Punkte geben, 2x sind es 240 Punkte 1100 EUR
MUC-FRA-PEK-MEL-PEK-FRA-MUC in R sollte 220 Punkte geben für 1450 EUR

Wer es einfacher will:
CDG-FRA-MIA-BOG RT gibt es ja immer mal wieder für 1200-1300 EUR, sollte nach neuer Rechnung 220 Punkte geben, also ca. 2500 EUR für den SEN, was man aktuell kaum schafft.
 

Fighti

Erfahrenes Mitglied
19.08.2014
3.002
1.124
MLA
Und Thread bitte anpinnen, damit man ihn schnell finden und verlinken kann, falls ihn doch jemand "übersieht".
 

Emick

Aktives Mitglied
18.05.2018
235
45
Kann man eine Verlängerung des "neuen" SEN - wie bisher für 2k EUR für 1 Jahr - erkaufen?
 

RogerM

Aktives Mitglied
23.12.2015
206
2
ZRH
Erstmal ein grosses Danke für euren Einsatz!

Übergangsregelung für SEN bei Qualifikation bzw. Requalifikation in 2020
Wer sich in 2020 qualifiziert bzw. requalifiziert, bekommt den Status wie bisher um 2 Jahre verlängert. Wer also in 2020 erstmalig Senator wird, erhält diesen Status bis 02/2023 verliehen. Wer sich in 2020 oder 2021 für seinen Senator requalifizieren kann (aktuelle Statusgültigkeit bis 02/22), erhält bei einer Requalifikation in 2020 den Status wie bisher um 2 Jahre bis 02/2023 verlängert.

Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch: habe meinen SEN in 2017 erreicht. Läuft somit bis 02/2020. Werde dieses Jahr noch die Schwelle wieder erreichen und dann doch den Status bis 02/2022 haben. Müsste dann, der Status nicht bis 02/2024 gültig sein?
 
  • Like
Reaktionen: Swanlake

Thomas_B

Erfahrenes Mitglied
31.05.2009
663
21
Neuer Sweet Spot: Bei dem nächsten P Sale ab CAI nach Südamerika via Nord und Süd via Nord ... müsste dann 200 QP und 300 P insgesamt geben!

Also alle 2 Jahre im Januar eine solche Tour, dann fehlen noch 80 TP, weil anfliegen kann man ja auch easy in P, was nochmal 100 - 140 bringt. Und die 40-80 verbliebenen kriegt man im Februar hin, bis dahin gilt ja der Status sowieso.

Bzw man macht noch einen Schlenker a la MUC-FRA mit dazu, dann fehlen noch 20 QPs, die sind dann aber echt kein Problem mehr. So hat man 90% des SEN in einem langen Wochenende für unter 2000 EUR.
 

Swanlake

Jetsetteuse
26.06.2009
199
2
TXL
Das müsste dann ganz unten 02/2024 heissen, anstatt 02/2023, richtig?

"Wer sich in 2020 qualifiziert bzw. requalifiziert, bekommt den Status wie bisher um 2 Jahre verlängert. Wer also in 2020 erstmalig Senator wird, erhält diesen Status bis 02/2023 verliehen. Wer sich in 2020 oder 2021 für seinen Senator requalifizieren kann (aktuelle Statusgültigkeit bis 02/22), erhält bei einer Requalifikation in 2020 den Status wie bisher um 2 Jahre bis 02/2023 verlängert."
 

born2fly

Erfahrenes Mitglied
25.10.2009
4.805
1.294
FRA
Danke für den sehr wichtigen Post!

Hinweis: Aufgrund der immer noch auftretenden übergroßen Werbung (bereits separat gepostet) kann ich die Infos leider nicht lesen - nur wenn ich auf "Zitieren" klicke... :(
 

MarkusMUC

Neues Mitglied
19.01.2014
22
5
Ich finde die Systemumstellung nachvollziehbar und berechtigt.

Wenn ich einen Wunsch hätte, dann ähnlich, wie bei British Airways, einen "Bronze"-Status (natürlich ohne Lounge-Zugang) als niedrigsten Status.
 

Petz

Erfahrenes Mitglied
08.11.2009
3.972
1.270
Miles&More - Übersicht der Änderungen beim Vielfliegerstatus ab 01.01.2021

Wer sich in 2020 qualifiziert bzw. requalifiziert, bekommt den Status wie bisher um 2 Jahre verlängert. Wer also in 2020 erstmalig HON Circle Member wird, erhält diesen Status bis 02/2023 verliehen.

Requali dann erst 2022 und 2021 ist ein "totes Jahr"?
 
Zuletzt bearbeitet:

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.514
4.414
München
Soeben kam noch eine Zusatzinformation seitens Lufthansa in Hinblick auf die Sonderregelung zum HON Circle Status, welche vom Expertengespräch abweicht. Die Übersicht wurde entsprechend korrigiert.

Für die Qualifikation und Requalifikation zum HON Circle Member gibt es aufgrund des heute zweijährigen Qualifikationszeitraumes eine Sonderregel für die (Re-)Qualifkationsperiode 2020-2021. Diese wird angeboten, um auch das Flugverhalten aus dem Jahr 2020 für diese Teilnehmer zu honorieren.

Hier die Details:

Welche (Re-)Qualifkationsregeln gelten für HON Circle Member in 2020-2021?
Für die Ernennung bzw. Verlängerung zum HON Circle Member gelten in der Übergangszeit vom alten auf das neue System besondere Regelungen.

Qualifikations- und Requalifikationsjahre 2020 und 2021 (bestehende HON Circle Member mit Laufzeit 02/2022):
Im Jahr 2020 sammeln Sie noch wie gewohnt HON Circle Meilen. Ab dem 1. Januar 2021 werden für Flüge Punkte gutgeschrieben. Es gibt dann keine HON Circle Meilen mehr. Nun gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

1) Sie sammeln im Kalenderjahr 2020 600.000 HON Circle Meilen und erhalten den HON Circle Member nach den aktuellen Kriterien bei einer Neuqualifikation bis Februar 2023 und bei einer Verlängerung bis 02/2024.
2) Sie sammeln im Kalenderjahr 2021 mindestens 1.500 qualifizierende Punkte und erhalten somit den HON Circle Member bis Februar 2023.
3) Natürlich erkennen wir Ihre in 2020 erflogenen HON Circle Meilen an und rechnen diese in qualifizierende Punkte um. Dieser Wert wird zu den in 2021 gesammelten qualifizierenden Punkten addiert. Kommen Sie hier insgesamt auf 3.000 qualifizierende Punkte, erhalten Sie den HON Circle Member für zwei Jahre bis Februar 2024. Umrechnungsfaktor: 200 HON Circle Meilen entsprechen einem qualifizierenden Punkt.
300.000 HON Circle Meilen entsprechen somit 1.500 qualifizierenden Punkten.
 
  • Like
Reaktionen: thbe und Matzinger

on_tour

Erfahrenes Mitglied
01.08.2010
8.387
964
Soeben kam noch eine Zusatzinformation seitens Lufthansa in Hinblick auf die Sonderregelung zum HON Circle Status, welche vom Expertengespräch abweicht. Die Übersicht wurde entsprechend korrigiert.

mir fehlt nach dem Teaser von Fischköpfle
4. Sie sammelm 300k in 2020 und erhalten eine Verlängerung Ihres Status um ein Jahr von 2022 auf 2023
 

Fighti

Erfahrenes Mitglied
19.08.2014
3.002
1.124
MLA
Natürlich, 2020 gelten noch die alten Regeln. Wenn Du den HON in 2020 mit insgesamt 600k HON Meilen aus 2019&20 erreichst, dann gilt er bis 02/23.
Der Satz "Diese wird angeboten, um auch das Flugverhalten aus dem Jahr 2020 für diese Teilnehmer zu honorieren." hatte mich kurz irritiert.
 
  • Like
Reaktionen: hfpro

peter42

Moderator
Teammitglied
09.03.2009
12.725
485
Wie zählen eigentlich Teilstatusjahre für die 10 Jahre SEN? Sprich im z.B. August erflogen, sind das dann nur 2 oder 2,5 Jahre?
 

Peter1000

Erfahrenes Mitglied
01.12.2011
769
0
FRA
Rambuster, da gehe ich mit. Nach 02/2020 falle ich im März auf SEN, um dann mit meinen Hon Meilen in 2019 und 2020 nochmal die 600k zu nehmen. Alles weitere wird man 2022 sehen....
 
  • Like
Reaktionen: Rambuster

verve

Neues Mitglied
30.12.2016
4
0
Vielen Dank für die Zusammenfassung - noch eine Frage:
Da Nun die History relevant wird - wie werden meine X Jahre als Swiss Travel Club Gold resp als Qualiflyer angerechnet? Werden hier Legacy LH Frequent Traveler wesentlich besser gestellt?
 
  • Like
Reaktionen: officer und Hitch

stepfel1

Erfahrenes Mitglied
06.01.2012
1.077
73
BER
ANZEIGE
300x250
Was in #1 als Übergangsregelung für SEN steht gilt sicher analog auch für FTL, richtig?