Lebensdauer SLR gegen DSLR

ANZEIGE

AUA772

Erfahrenes Mitglied
10.08.2011
4.251
43
ANZEIGE
flysurfers Aussage zur Lebensdauer von 2-3 Jahren möchte ich gar nicht ernstlich anzweifeln, denn der technische Fortschritt ist tatsächlich so rasant (er wird uns jedenfalls so verkauft!), dass die Leistungsdaten einer Kamera von gestern bereits morgen verdoppelt werden.
Das war bis vor einigen Jahren so, mittlerweile sehe ich es wie asahi:

Es verlangsamt sich aber in meinen Augen die Entwicklung.
Ich fotografiere seit 2013 mit einer D800, die D810 hat nichts verbessert was ein Upgrade gerechtfertigt hätte, selbiges gilt meiner Meinung nach für die (noch) aktuelle D850. Mein Vater besitzt eine, insofern kenne ich den direkten Vergleich und habe mich trotz ein paar kleiner Verbesserungen entschieden auf den Nachfolger zu warten. Man könnte glatt sagen die neun Jahre alte D800 ist bis heute in vielem state-of-the-art.

Tatsächlich reichen schon 5 Jahre, etwa der Dynamikumfang einer Canon EOS 5MkIII (eingeführt März 2012) im Vergleich zu aktuellen Kameras:

https://www.dpreview.com/reviews/im...8&x=-0.7740570290475959&y=-0.5727373170716492

https://www.dpreview.com/reviews/im...7&x=-0.7761961685997525&y=-0.5851954110098171
Na ja, 5D sind jetzt nicht unbedingt für ihren Dynamikumfang verschrien... Zur D800 gibt es keine Vergleichsbilder im Dropdown-Menü, zur D810 aus 2014 mit gleichem Dynamikumfang allerdings schon - damit ist alles gesagt.

Daher um es kurz zu fassen, des Anwalts liebste Worte: Es kommt drauf an.
 
F

feb

Guest
(...)
Ich fotografiere seit 2013 mit einer D800, die D810 hat nichts verbessert was ein Upgrade gerechtfertigt hätte, selbiges gilt meiner Meinung nach für die (noch) aktuelle D850. Mein Vater besitzt eine, insofern kenne ich den direkten Vergleich und habe mich trotz ein paar kleiner Verbesserungen entschieden auf den Nachfolger zu warten. Man könnte glatt sagen die neun Jahre alte D800 ist bis heute in vielem state-of-the-art. (...)
Daher um es kurz zu fassen, des Anwalts liebste Worte: Es kommt drauf an.

Huuh, die D800 als Vollformatkamera ist freilich schon eine große Hausnummer und ja, für mich state-of-the-art. Da kann ich mich mit meiner D5000 hinter dem Mülltonnenhäuschen verstecken.

Stecken an deiner D800 auch Nikkore?
 

EinerWieKeiner

Erfahrenes Mitglied
11.10.2009
5.587
121
Ja: 14-24, 24-70, 70-200 f2,8 und 180-400 f4. Bin von der D70s über die D300 zur D800 gekommen, Vollformat war auf alle Fälle die richtige Entscheidung und kann ich nur empfehlen.

ich hab die D750 und mich auch bewusst gegen die D850 entschieden. bei 36 Mio Pixel brauchst du immer eigentlich Stativ . Flysurfer hatte das hier mal technisch schon vor ein paar jahren detailliert dargestellt. und ich wolle das nicht so recht glauben aber es stimmt.
Aufgrund der hohen dichte der Pixel auf dem sensor ist die Verwacklungsunschärfe brachial. 24 Mio reichen locker aus, objektivmässig bin ich bischen anders aufgestellt, weil es mir socnt zu viel wird den krempel immer mitzuschleppen.
ich habe das 24-120 als immer drauf. Ist technisch sicher nicht die beste linse, deckt für mich aber 90% ab.
dazu ein 50 iger, das 14-24 hab ich auch, so gut wie nie benutzt, ein 90, ein 105 und seit neuestem das 200-500