Emirates ändert Freigepäckregelung nach Afrika, Mauritius und die Seychellen (neu: Stückkonzept)

ANZEIGE

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.665
2.881
München
ANZEIGE
Für Ticketausstellungen ab 08.09.2021 hat Emirates die Gepäckbestimmungen nach Afrika geändert. Die neue Regelung gilt ebenfalls für die Ziele Mauritius und Seychellen.

Kunden in der First und Business Class erhalten jetzt auf allen Afrika-Routen zwei Gepäckstücke à 32 kg statt zuvor 50 bzw. 40kg (verteilt auf beliebig viele Gepäckstücke).

Reisende in der Economy Class, die einen Saver-, Flex- und Flex-Plus-Tarife gebucht haben, können zwei Gepäckstücke zu je 23 kg aufgeben (statt zuvor 25-35kg verteilt auf beliebig viele Gepäckstücke); Passagiere mit einem Economy Special-Tarif ist ein Gepäckstück von bis zu 23 kg frei (statt zuvor 15-25kg verteilt auf beliebig viele Gepäckstücke).
 
  • Like
Reaktionen: TorstenMUC

flokay1

Neues Mitglied
28.04.2019
13
3
Ich würde die Änderung eher als Verbesserung bewerten - oder vergesse ich hier etwas?
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.665
2.881
München
Als Europäer, der mit einem bzw. gelegentlich vielleicht einem zweiten Koffer fliegt, tendenziell eher ja.

Für den ethnischen Verkehr dürfte es eher eine Verschlechterung sein, da man das Gewicht nun nicht mehr auf beliebig viele Gepäckstücke verteilen kann.