• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

DKB Sammelthread

ANZEIGE

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
1.184
482
ANZEIGE
Warum möchtest Du denn kündigen und neu beantragen?! Wenn Du die Giro brauchst einfach für Umme behalten, ansonsten eben kündigen.
Absolut eigenkonstruiertes Problem, die Kommunikation der DKB ist da eindeutig.
Möchte ich ja nicht, habe auch nicht gesagt das ich das möchte.
Mir geht es einfach um die Aussage das die Girocard für Bestandskunden kostenlos bleiben soll. Wenn man die Karte kündigt und es sich später anders überlegt ist man doch trotzdem Bestandskunde, wie kann die DKB dann plötzlich Gebühren erheben.

Ich interpretiere „Bestandskunde“ damit das ich Kunde vor einem bestimmten Datum sein muss.
 

VS007

Aktives Mitglied
16.05.2019
234
49
STR
Was wohl passieren würde, wenn Barclays für ihre Karte auch irgendwann monatliche Gebühren einführen würde? Oder die Karte verschlechtert.
Mal davon abgesehen dass es hier nicht um Barclays geht ist Barclays dafür bekannt, auch uralte Verträge längst nicht mehr angebotener Produkte weiter zu damaligen Konditionen zu honorieren.
 

dplane

Erfahrenes Mitglied
04.01.2017
1.190
201
Ich interpretiere „Bestandskunde“ damit das ich Kunde vor einem bestimmten Datum sein muss.
Tja, vielleicht bezieht sich Bestandskunde hier exklusiv auf Girokarten. Mit Kündigung fällst Du dort dann ja mal raus, nicht wahr? Ist aber, wie gesagt, ein absolut theoretisches Problem für gelangweilte Paragraphenreiter. Das nun auf ewige Zeiten ein Status "Bestandskunde" mit irgendwie gearteten Vorteilen an Deinen Kundendaten pappt, glaube ich persönlich nicht. Die Giro ist für Dich bis zu einer etwaigen Kündigung kostenlos, that's it.
 

Marasli

Reguläres Mitglied
25.11.2018
60
24
Hast du eigentlich nochmal einem aktualisierten PLV zugestimmt? Denn weder in dem Vertragsangebot für die Debitkarte noch in dem PLV, dem ich zum 1.1. zugestimmt habe, ist ja die Rede von den monatlich 2,49 € für die Kreditkarte.
Nein.
Ich habe nur einmal meine Zustimmung abgegeben und das war in Oktober (?), wo wir alle um Zustimmung der AGB gebeten wurden.
 
  • Like
Reaktionen: vlugangst

vlugangst

Erfahrenes Mitglied
28.02.2020
1.078
241
Dann frage ich mich, auf welcher Grundlage die 2,49 € berechnet werden.
Edit: Die Antwort steht ja in einem deiner Screenshots, Stichwort Änderungsvereinbarung zum DKB-Cash.
 

Funtracer

Erfahrenes Mitglied
05.12.2014
1.467
108
ZQH
Ist es denn rechtens, das man als Bestandskunde, welcher die Girocard kündigt und später diese wieder neu bestellt, dann auf einmal 0,99€ monatlich dafür zahlen soll.
Warum denn nicht? Du gibst eine Willenserklärung ab, die da lautet: „Liebe DKB, die kostenlose Girocard brauche ich nicht mehr.“ Die DKB akzeptiert das. Später sagst du: „Jetzt hab ichs mir aber anders überlegt und hätte doch gern wieder eine.“ Dann macht dir die Bank ein neues Angebot. Aber wieso sollte es denn exakt dasselbe sein müssen wie früher, als du es nicht mehr haben wolltest?
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
1.184
482
Warum denn nicht? Du gibst eine Willenserklärung ab, die da lautet: „Liebe DKB, die kostenlose Girocard brauche ich nicht mehr.“ Die DKB akzeptiert das. Später sagst du: „Jetzt hab ichs mir aber anders überlegt und hätte doch gern wieder eine.“ Dann macht dir die Bank ein neues Angebot. Aber wieso sollte es denn exakt dasselbe sein müssen wie früher, als du es nicht mehr haben wolltest?
Ja, so ist es wohl leider. Die DKB macht das wohl davon anhängig seit wann ich das jeweilige Produkt, Girokonto/Tagesgeld/Girocard/Visa habe, und nicht wie lange ich schon Kunde der DKB bin.

Ich habe eben noch mal in den PLV geschaut, welches ich am 13.12.2021 ins Postfach gestellt bekommen habe. Dort konnte ich wirklich nirgends etwas von Bestandskunden finden. Das PLV ist dann uneingeschränkt für alle gültig.

Bei dem Verwahrentgeld dürfte es ja dann auch das selbe sein. Wenn ein „Bestandskunde“ ohne Tagesgeldkonto ein neues Tagesgeldkonto eröffnet kann er nur bis 25.000€ drauf liegen lassen, darüber kostet es dann die 0,5% p.a.
Und Kunden welche schon ein Tagesgeldkonto hatten zahlen erst ab 50.000€ die 0,5%. Im alten und neuen PLV zählten Girokonto, Guthaben der Visa Credit, Visa Tagesgeldkonto und das normale Tagesgeldkonto jeweils separat.

Wenn ich jetzt also die DKB Visa Credit behalte kann ich da bis zu 50k parken. Sollte man die Credit kündigen und später neu abschließen dann nur noch bis zu 25k.

Die DKB sollte mal eine Übersichtsseite für jeden Kunden anbieten, wo man einen Überblick bekommt, für welches Produkt welches Verwahrentgeld bzw. welche Kosten anfallen.

Ich habe ja zwei Girokonten, eines seit 2019 und eines seit Mitte Dezember 2021. Das heißt bei mir zählen jetzt jeweils unterschiedliche Verwahrentgelde. Werde mir wohl mal eine Übersicht für mich selbst erstellen.
 

vlugangst

Erfahrenes Mitglied
28.02.2020
1.078
241
Richtig, die ist ja für Bestandskunden erst erforderlich ab Erhalt der neuen Debitkarte. Vielleicht verbirgt sie sich hinter dem (i) im Screenshot.
 

schr8403

Erfahrenes Mitglied
30.07.2017
304
42
Änderungsvereinbarung kommt auch als PDF Datei, wenn die Debit Visa versendet wurde.
Interessant. Anscheinend benötigt man für die Versicherungen zwingend die Kreditkarte. Und das Notfallbargeld und die Notfallkarte tauchen im neuen Preisverzeichnis für die Kreditkarte gar nicht mehr auf, das gibts wohl nur für die Debitkarte.
 

Marasli

Reguläres Mitglied
25.11.2018
60
24
Interessant. Anscheinend benötigt man für die Versicherungen zwingend die Kreditkarte. Und das Notfallbargeld und die Notfallkarte tauchen im neuen Preisverzeichnis für die Kreditkarte gar nicht mehr auf, das gibts wohl nur für die Debitkarte.
Ich habe die PLV ehrlich gesagt nicht verstanden, warum ist eigentlich alles was den Aktiv Kunden betrifft, durchgestrichen?
 

Axcelerator

Aktives Mitglied
06.10.2019
162
48
Weil es für die kostenpflichtige Kreditkarte nicht mehr relevant ist, ob du Aktivkunde bist. Schließlich zahlt man ja 29,88 Euro im Jahr für die Benefits.