Corona - Umbuchungen von Lufthansa-Tickets / Kulanzregeln

ANZEIGE

ZRH_47°27′30″N_8°32′

Reguläres Mitglied
07.10.2021
97
56
ZRH
ANZEIGE
Wirkt dann wahrscheinlich auch in die umgekehrte Richtung, oder? Wenn ich Eco Flex buche, kann ich später nicht auf Business Saver umbuchen, richtig?
Wenn Du den VW Golf in Vollausstattung kaufst, kannst Du ihn grundsätzlich nicht einfach in einen VW Passat mit Minimalausstattung umtauschen...

Spass beiseite: Bei Umbuchungen bleibt die Fare-Familie grundsätzlich erhalten. Es mag Spezialfälle geben, bei denen davon abgewichen wird. Hier könnten die Experten, die beruflich in der Reisebranche arbeiten, bestimmt mehr sagen...
 

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
5.199
2.155
Wenn Du den VW Golf in Vollausstattung kaufst, kannst Du ihn grundsätzlich nicht einfach in einen VW Passat mit Minimalausstattung umtauschen...

Spass beiseite: Bei Umbuchungen bleibt die Fare-Familie grundsätzlich erhalten. Es mag Spezialfälle geben, bei denen davon abgewichen wird. Hier könnten die Experten, die beruflich in der Reisebranche arbeiten, bestimmt mehr sagen...
Schade. Dann geht mein Plan nicht auf Full Flex Eco mit den LH Gutscheinen zu buchen und dann später auf ein Business Saver Angebot umzubuchen. Wäre ja auch zu schön gewesen…
 

waldhessen

Neues Mitglied
16.01.2019
10
3
Schade. Dann geht mein Plan nicht auf Full Flex Eco mit den LH Gutscheinen zu buchen und dann später auf ein Business Saver Angebot umzubuchen. Wäre ja auch zu schön gewesen…
Auflösung: Nach vielen Stunden Warteschleifen, hat es im zweiten Gespräch mit LH geklappt. Ich konnte auf Business Flex mit geringen Aufschlägen umrouten. Dadurch stehen mir nun alle Wege offen.
 

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
5.199
2.155
Auflösung: Nach vielen Stunden Warteschleifen, hat es im zweiten Gespräch mit LH geklappt. Ich konnte auf Business Flex mit geringen Aufschlägen umrouten. Dadurch stehen mir nun alle Wege offen.
Ich würde mich nicht zu früh freuen. Das Ticket ist höchstwahrscheinlich noch nicht ausgestellt. Es kann gut sein, dass sie dich nochmal anrufen um dir mitzuteilen, dass das nicht möglich ist.
 

ZRH_47°27′30″N_8°32′

Reguläres Mitglied
07.10.2021
97
56
ZRH
Auflösung: Nach vielen Stunden Warteschleifen, hat es im zweiten Gespräch mit LH geklappt. Ich konnte auf Business Flex mit geringen Aufschlägen umrouten. Dadurch stehen mir nun alle Wege offen.
Achte darauf, dass das E-Ticket entsprechend neu ausgestellt wird. Die E-Mail-Bestätigung, wo alle Segmente mit "bestätigt" gekennzeichnet sind, reicht nicht aus. So lange das Ticketing das Ticket nicht neu ausstellt/umschreibt, könnte das alles im "Worst Case" noch "rausfliegen" (und die Diskussion wird von vorne losgehen). Überprüfen, ob das E-Ticket neu ausgestellt/umgeschrieben worden ist, kannst Du über die Buchung und den Klick "Buchungsbeleg herunterladen" auf der Website bzw. über die App. Erst, wenn Du darin die Änderung siehst, hast Du es "sicher".
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich würde mich nicht zu früh freuen. Das Ticket ist höchstwahrscheinlich noch nicht ausgestellt. Es kann gut sein, dass sie dich nochmal anrufen um dir mitzuteilen, dass das nicht möglich ist.
@waldhessen Genau. Siehe dazu auch meinen Kommenta (den ich parallel zu @longhaulgiant geschrieben habe)
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
5.199
2.155
Wie ist das eigentlich bei umgestickerten Tickets (gleiches Routing, nur anderes Datum)? Da steht das ja nie im Buchungsbeleg. Kann die LH da einfach die Beförderung am umgebuchten Datum verweigern obwohl das Ticket korrekt ausgestellt ist?
 

ZRH_47°27′30″N_8°32′

Reguläres Mitglied
07.10.2021
97
56
ZRH
Wie ist das eigentlich bei umgestickerten Tickets (gleiches Routing, nur anderes Datum)? Da steht das ja nie im Buchungsbeleg. Kann die LH da einfach die Beförderung am umgebuchten Datum verweigern obwohl das Ticket korrekt ausgestellt ist?
Solche Fälle sind aus Kundensicht tatsächlich intransparent. Die einzige Abhilfe, die mir für solche Fälle bekannt ist, ist eine telefonische Bestätigung der Hotline, das wirklich alles ausgestellt ist, alles seine Richtigkeit hat und auch wirklich nichts mehr offen ist...
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
13.848
1.585
BRU
Auflösung: Nach vielen Stunden Warteschleifen, hat es im zweiten Gespräch mit LH geklappt. Ich konnte auf Business Flex mit geringen Aufschlägen umrouten. Dadurch stehen mir nun alle Wege offen.
Bei letzterem wäre ich mir mal nicht so sicher.... Selbst wenn Du jetzt ein Business Flex-Ticket hast, dann dürften - zumindest für den Preis des ursprünglichen Tickets - keine Full flex-Bedingungen gelten. Erstattest bekommst Du dann höchstens einen eventuell noch gezahlten Aufpreis auf Flex.

Sonst könnte ja jeder billige, nicht erstattbare Tarife buchen, wenn ihm der Flug nicht passt dann auf Flex umbuchen, und dann stornieren.
 

3RONVAC

Erfahrenes Mitglied
28.08.2017
1.602
6.043
Bei letzterem wäre ich mir mal nicht so sicher.... Selbst wenn Du jetzt ein Business Flex-Ticket hast, dann dürften - zumindest für den Preis des ursprünglichen Tickets - keine Full flex-Bedingungen gelten. Erstattest bekommst Du dann höchstens einen eventuell noch gezahlten Aufpreis auf Flex.

Sonst könnte ja jeder billige, nicht erstattbare Tarife buchen, wenn ihm der Flug nicht passt dann auf Flex umbuchen, und dann stornieren.

Genau so ist das, das war auch meine Erfahrung. Ich hatte vor einiger Zeit ein Ticket auf Flex umgebucht und musste das dann erneut verschieben (ohne Flugplanänderung). Ich hatte bei der von mir veranlassten erneuten Änderung des Tickets spaßeshalber mal an der Hotline bzgl. Erstattung (war noch die SEN im 1. HJ) gefragt und hatte da einen recht kleinen Betrag als Erstattung genannt bekommen (war so sinngemäß der Flexaufpreis und die tatsächlichen Gebühren), weil die ursprünglichen Ticketbedingungen des ersten Tickets erhalten bleiben... Das wäre sonst ja auch ein Nobrainer als Lösung, so ganz doof sind die in der LHG ja auch nicht...
 

waldhessen

Neues Mitglied
16.01.2019
10
3
Genau so ist das, das war auch meine Erfahrung. Ich hatte vor einiger Zeit ein Ticket auf Flex umgebucht und musste das dann erneut verschieben (ohne Flugplanänderung). Ich hatte bei der von mir veranlassten erneuten Änderung des Tickets spaßeshalber mal an der Hotline bzgl. Erstattung (war noch die SEN im 1. HJ) gefragt und hatte da einen recht kleinen Betrag als Erstattung genannt bekommen (war so sinngemäß der Flexaufpreis und die tatsächlichen Gebühren), weil die ursprünglichen Ticketbedingungen des ersten Tickets erhalten bleiben... Das wäre sonst ja auch ein Nobrainer als Lösung, so ganz doof sind die in der LHG ja auch nicht...
Bin auch mit der erreichten Umroutung und dem damit verbundenen Wechsel in die Business-Klasse sehr zufrieden.
 

Biohazard

Erfahrenes Mitglied
29.10.2016
4.791
930
BRE
Ja, das ist mir klar, dass es derzeit keinen allzu stabilen Flugplan gibt. Aber es sind noch >6 Wochen bis dahin und bei der Sitzplatzreservierung war die Maschine schon gut gefüllt. Die Passagiere müssen jetzt ja alle umgebucht werden und für alle, die zwingend über FRA fliegen, ist das die letzte Verbindung nach BRE.
 

belimo

Erfahrenes Mitglied
21.01.2010
2.443
45
KN
Ja gerade weil es noch mehr als 6 Wochen sind, gibt es eher noch Flugplananpassungen :)

In einem Zeitraump von weniger als 14 Tagen gibt es nur selten Flugplananpassungen...
 

Überflieger1977

Erfahrenes Mitglied
19.02.2016
1.434
351
Frankfurt am Main und Köln
Ja, das ist mir klar, dass es derzeit keinen allzu stabilen Flugplan gibt. Aber es sind noch >6 Wochen bis dahin und bei der Sitzplatzreservierung war die Maschine schon gut gefüllt. Die Passagiere müssen jetzt ja alle umgebucht werden und für alle, die zwingend über FRA fliegen, ist das die letzte Verbindung nach BRE.
Ein gut gebuchter Montag morgen Flug FRA-AMS wurde mit weniger als 48h vor Abflug von KLM storniert. In der aktuellen Zeit ist man vor gar nichts sicher.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

Di-Fly

Erfahrenes Mitglied
23.07.2010
498
0
HAJ
Bei Umbuchung eines nicht angeflogenen Eco Light Tickets / Business Saver Tickets (gebucht im Oktober 2021), innereuropäisch, sind 35 Euro pro Ticket (Hin- und Rückflug) als Umbuchungsgebühr fällig, rightig? Nicht pro Strecke (2 x 35,00 EUR)?
 

Moskau

Neues Mitglied
17.11.2014
1
0
Omikron hat zur Hochstufung von Südafrika als Virusvariantengebiet geführt. Folge für alle Einreisenden 14 Tage Quarantäne ohne Freitesten, keine Entgeltfortzahlung für diese Zeit vom Arbeitgeber, sogar potentielles Kündigungsrisiko, da wissentlich Risiko in Kauf genommen.

Wir sind sonst nicht zimperlich, was Reisen angeht, aber das alles wollen wir nicht. Und so müssen wir wohl schweren Herzens die am 30.Sep gebuchten LH Flüge nach CPT (30.12.-17.1.) stornieren bzw. wollten sie auf MCO (Voucher) erstatten lassen. - Preis inkl Sitzplatz war 1000€ p.P. (Eco Basic Hinflug/ Eco Basic Flex Rückflug) - Hochsaison halt.

Anruf bei LH heute - nach 1,5h in Warteschleife und zig Versuchen - mit Bitte um Kulanz - abgelehnt! Vorschläge a) fliegen oder b) selber stornieren oder c) umbuchen - und dann aufgelegt.

a) und b) kommt so nicht in Frage. Für c) fehlt mir die Fantasie, wann das RKI die Virusvariantenregelung zurück nimmt. Für Dez 2022 sind keine Tickets nach CPT online direkt in der Buchung buchbar. Gilt ja eh 330 Tage bzw. max Ticketgültigkeit. Anderes Zielgebiet wär nur USA, andere interessante Destinationen wie Chile, Argentinien, Australien, NZ, Indonesien, Japan gehn ja alle nicht.

Wer hat eine Idee oder hat Erfahrungen in dem konkreten Fall (neuerliche Einstufung Virusvariantengebiet seit 28.Nov 21) gemacht?
(Bitte keine Grundsatzdiskussion über RKI, Variante, Infektionsgeschehen etc. - das hängt jedem so zum Hals raus.)

Vorab vielen Dank!
 

DUSZRH

Erfahrenes Mitglied
04.11.2018
874
187
Buch doch auf ein neues Datum um, dass gleich viel kostet, aber in der Zukunft liegt.

Da sich Omikron auch hier verbreitet, wird das VVG in 2-3 Monaten sicherlich fallen. Aber du könntest auch in einem Zwischenschritt auf Sommer umbuchen und dann auf nächsten Winter.
 

ZRH_47°27′30″N_8°32′

Reguläres Mitglied
07.10.2021
97
56
ZRH
Omikron hat zur Hochstufung von Südafrika als Virusvariantengebiet geführt. Folge für alle Einreisenden 14 Tage Quarantäne ohne Freitesten, keine Entgeltfortzahlung für diese Zeit vom Arbeitgeber, sogar potentielles Kündigungsrisiko, da wissentlich Risiko in Kauf genommen.

Wir sind sonst nicht zimperlich, was Reisen angeht, aber das alles wollen wir nicht. Und so müssen wir wohl schweren Herzens die am 30.Sep gebuchten LH Flüge nach CPT (30.12.-17.1.) stornieren bzw. wollten sie auf MCO (Voucher) erstatten lassen. - Preis inkl Sitzplatz war 1000€ p.P. (Eco Basic Hinflug/ Eco Basic Flex Rückflug) - Hochsaison halt.

Anruf bei LH heute - nach 1,5h in Warteschleife und zig Versuchen - mit Bitte um Kulanz - abgelehnt! Vorschläge a) fliegen oder b) selber stornieren oder c) umbuchen - und dann aufgelegt.

a) und b) kommt so nicht in Frage. Für c) fehlt mir die Fantasie, wann das RKI die Virusvariantenregelung zurück nimmt. Für Dez 2022 sind keine Tickets nach CPT online direkt in der Buchung buchbar. Gilt ja eh 330 Tage bzw. max Ticketgültigkeit. Anderes Zielgebiet wär nur USA, andere interessante Destinationen wie Chile, Argentinien, Australien, NZ, Indonesien, Japan gehn ja alle nicht.

Wer hat eine Idee oder hat Erfahrungen in dem konkreten Fall (neuerliche Einstufung Virusvariantengebiet seit 28.Nov 21) gemacht?
(Bitte keine Grundsatzdiskussion über RKI, Variante, Infektionsgeschehen etc. - das hängt jedem so zum Hals raus.)

Vorab vielen Dank!
Du magst es nicht gerne hören, aber die Varianten, welche Die die Hotline gesagt hat, entspreche der aktuellen Policy. Umwandlung in einen Voucher gibt es seit Ende 2020 nicht mehr. Streckenänderung ging bei Buchungen, die bis Ende Juli 2021 getätigt worden sind.
 

flex09

Aktives Mitglied
09.03.2017
111
47
Moin zusammen,

ich finde die Policy auch ziemlich bescheiden und nicht eindeutig beschrieben.

Bei "Ich möchte meine Reise ändern oder verschieben" steht für den Fall, dass der Flug NICHT annulliert wurde, dass man das Datum ändern kann. Okay, aber kann ich auch das Ziel ändern? Davon sehe ich nichts, hier im Forum habe ich des Öfteren gelesen, dass Lufthansa das nur aus Kulanz ggf. macht.

Bei "Ich möchte eine neue Flugbuchung tätigen" steht: "Auch der Abflugs- und Zielflughafen kann nach Wunsch beliebig gewechselt werden.*"
* Ausnahme: Ein rein innerdeutsches Ticket kann nicht auf eine internationale Strecke und ein internationales Ticket kann nicht auf eine innerdeutsche Strecke geändert werden.

Was denn nun? Ich habe am 11.11. eine Flugbuchung Economy Classic bzw. return Premium Economy für Ende Januar nach Südafrika gebucht. Wir loten jetzt natürlich auch aus, ob das Sinn macht und befassen uns ggf. mit Alternativen. Kann ich da auf andere Ziele umbuchen (klar, Tarifdifferenz wäre zu bezahlen)?
 

SkyIsTheLimit

Erfahrenes Mitglied
10.01.2013
995
36
BER
Umbuchen auf anderes Ziel müsste doch gehen? Voucher geht halt nicht, aber entweder habt ihr ein Alternativziel dann solltet ihr (ggf Tarifdifferenz) kostenlos umbuchen können oder ihr habt kein Alternativziel, dann würde ich irgendwo umbuchen mit fast identischen Preis auf Ende des buchbaren Zeitraums (November oder so) und darauf hoffen, dass es Flugzeitenänderung gibt und ihr dann kostenlos stornieren könnt.
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
13.848
1.585
BRU
ANZEIGE
300x250
Ich meine auch, dass der Wegfall der Möglichkeit der Streckenänderung nur die innereuropäischen Eco Light und Business Saver betraf. Kenne mich mit den Langstreckentarifen jetzt aber nicht aus.

Und ja, Umbuchung ungewollter Tickets auf Streichkandidaten ist auch eine Möglichkeit (wollte die LH-Gruppe nicht nächste Woche die ersten "Bereinigungen" des Sommerflugplans bekanntgeben?).