Corona infiziert/überstanden

ANZEIGE

Katerchen

Reguläres Mitglied
04.12.2017
26
2
58313 Herdecke
Mich hatte es im März20 erwischt, direkt von einer Kollegin aus Ischgl mitgebracht. Ich hatte 0,5 Tage ganz milde Symptome, habe bis zum Testergebnis (PCS) eigentlich nur an eine starke Reaktion auf Frühblüter geglaubt. 5 Tage später (ich völlig symptomlos) kam die possitiv Nachricht. Konnte auch die ganze Zeit im HomeOffice durcharbeiten. Mittlerweile: 02/21 Astra; 05/21 Biotech; 11/21 Biontech. Mehr konnte ich für mich uns meine Umwelt nicht realisieren.

Edit: Meine Frau hat sich übrigens NICHT bei mir angesteckt, zumindest nicht nachweisbar per Symptome oder Test.
 
  • Like
Reaktionen: jotxl

kroeni

Aktives Mitglied
02.09.2013
158
28
Meine Frau hat (bisher) keine Symptome und einen neg. Schnelltest. Bei zwei Arbeitskollegen ist es auch so, Mann infiziert, Frau und Kinder nicht. Bei Katerchen war's auch nur er. Entweder sind Männer anfälliger, was die Statistik nicht bestätigt, oder wir kommen unseren Frauen zu wenig zu nahe ;-)
 

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
5.836
2.916
Meine Frau hat (bisher) keine Symptome und einen neg. Schnelltest. Bei zwei Arbeitskollegen ist es auch so, Mann infiziert, Frau und Kinder nicht. Bei Katerchen war's auch nur er. Entweder sind Männer anfälliger, was die Statistik nicht bestätigt, oder wir kommen unseren Frauen zu wenig zu nahe ;-)
Die Frau unseres Keyboarders hat es trotz doppelter Impfung mit starken Symptomen erwischt (keine Hospitalisierung). Mindestens eins der Kinder war ebenfalls positiv. Er hat eine Kreuzimpfung Astra + BioNTech. Sein PCR fiel negativ aus obwohl sie im gleichen Haus leben. Wenn man mal rausfindet wie sowas kommt wäre man einen großen Schritt weiter.
 

Strolf

Erfahrenes Mitglied
27.03.2020
1.723
1.261
Blutgruppe A+ steckt sich nicht an. Das weiss man schon seit letzten Jahr!
 

Strolf

Erfahrenes Mitglied
27.03.2020
1.723
1.261
Was ist schon gesichert… aber lt. Statistiken ist das wohl signifikant
 

Tiversin

Erfahrenes Mitglied
06.07.2016
770
835
DUS
Blutgruppe A+ steckt sich nicht an. Das weiss man schon seit letzten Jahr!
Zitat: (…)Dabei fanden sie heraus, dass Menschen mit der Blutgruppe A und einem positiven Rhesusfaktor wohl ein um knapp 50 Prozent höheres Risiko haben, einen schweren Verlauf einer Covid-19-Erkrankung zu erleiden. (...)
Quelle: BR
etwas aktueller: Ärzteblatt

Ansonsten sind die komplexeren und aktuellen Studien überwiegend frei verfügbar.

Back to Topic:
Mir sind im direkten Umfeld (Firma und Familie) fünf Fälle bekannt. Alter 14, 35, 45, 53, 55
Delta Variante
Infektion Anfang 21
Symptome : wie Grippe oder grippaler Infekt , 14 symptomlos
Bei allen keine Spätfolgen nach Genesung.
 
30% Rabatt beim Kauf von Hyatt-Punkten