Avios Booking KUL-ICN Infant Frage

ANZEIGE

Geby86

Erfahrenes Mitglied
21.07.2011
352
71
ANZEIGE
Kurze Frage
Gebucht ist mit Avios KUL-ICN auf Malaysian. 2 Erw + 1 Infant.
Nun reist meine Frau alleine mit unserem Baby (ich nehme einen anderen Weg ab KUL).
Wir dachten ursprünglich einfach, dass wir die Buchung so belassen und dann den Platz von mir hoffentlich für das Baby als Extrasitz freihaben, wenn ich Einchecke aber dann nicht auftauche und der Flug nicht so gut gebucht/überbucht ist.

Jetzt habe ich aber, wenn ich die Buchung auf malaysia airlines aufrufe gesehen, dass bei meinem Namen steht: travelling with "xxx"miss
Ich meine, dass ich bei der Buchung über BA nie das Baby einem Erwachsenen zugeordnet hätte.
Interessiert dies jemand, mit wem das Baby dann effektiv fliegt? Meine Sorge ist nun plötzlich, dass wenn ich als Erwachsener ein "no show" bin, das Baby auch aus der Buchung fliegt.
Mache ich mir da zu viele Gedanken? Oder soll ich mal BA (oder Malyasian) anrufen, ob sie unser Baby an das Ticket meiner Frau hängen können?
 
  • Like
Reaktionen: gourmet030

xcirrusx

Erfahrenes Mitglied
16.10.2012
3.856
1.135
KUL (bye bye HAM)
Ein Infant brauch ein Adult etix mit dem es verknuepft wird. Vermutlich bist du Pax 1 im PNR, daher wurde euer Kind bei dir angehaengt. Am besten bei BAEC anrufen und darum bitten das deine Frau das Etix fuer die Verknuepfung wird. Falls in Y gebucht und sie fragen warum, sag einfach das du event. Exit Row buchen willst. Dort duerfen keine Infants sitzen.
Solltest du nicht einchecken, kann nach aktuellem Stand keine Bordkarte fuer euer Baby ausgestellt werden!
 

gourmet030

Aktives Mitglied
05.09.2022
211
179
Kurze Frage
Gebucht ist mit Avios KUL-ICN auf Malaysian. 2 Erw + 1 Infant.
Nun reist meine Frau alleine mit unserem Baby (ich nehme einen anderen Weg ab KUL).
Wir dachten ursprünglich einfach, dass wir die Buchung so belassen und dann den Platz von mir hoffentlich für das Baby als Extrasitz freihaben, wenn ich Einchecke aber dann nicht auftauche und der Flug nicht so gut gebucht/überbucht ist.

Jetzt habe ich aber, wenn ich die Buchung auf malaysia airlines aufrufe gesehen, dass bei meinem Namen steht: travelling with "xxx"miss
Ich meine, dass ich bei der Buchung über BA nie das Baby einem Erwachsenen zugeordnet hätte.
Interessiert dies jemand, mit wem das Baby dann effektiv fliegt? Meine Sorge ist nun plötzlich, dass wenn ich als Erwachsener ein "no show" bin, das Baby auch aus der Buchung fliegt.
Mache ich mir da zu viele Gedanken? Oder soll ich mal BA (oder Malyasian) anrufen, ob sie unser Baby an das Ticket meiner Frau hängen können?

Ein Infant brauch ein Adult etix mit dem es verknuepft wird. Vermutlich bist du Pax 1 im PNR, daher wurde euer Kind bei dir angehaengt. Am besten bei BAEC anrufen und darum bitten das deine Frau das Etix fuer die Verknuepfung wird. Falls in Y gebucht und sie fragen warum, sag einfach das du event. Exit Row buchen willst. Dort duerfen keine Infants sitzen.
Solltest du nicht einchecken, kann nach aktuellem Stand keine Bordkarte fuer euer Baby ausgestellt werden!
Ich habe früher mein Baby via Reisebüro öfter in der Eco buchen lassen und uns in der C. Das hatte NIE Ärger gegeben.
Warum sollte ich ein Infant in C buchen? Es bekommt ja nichts. Dann kann es auch nichts in der Eco bekommen.

das Baby ist ja angemeldet auf dem Flug und kann nicht die maximal erlaubte Anzahl von Babys auf einen Flug übersteigen ...
Ich würde mir jetzt keine Gedanken machen. Natürlich kann es nichts schaden, wenn Du es auf Deine Frau anmeldest. Du kannst dann gleich anfragen, ob Ihr in einer Reise mit Bassinet sitzen könntet (angeschraubtes Babykörbchen an der Wand). Das hatte bei mir nie geklappt ;-)
 
  • Like
Reaktionen: FlyKiddo

FlyKiddo

Aktives Mitglied
11.10.2018
210
76
FRA
Ich habe früher mein Baby via Reisebüro öfter in der Eco buchen lassen und uns in der C. Das hatte NIE Ärger gegeben.
Warum sollte ich ein Infant in C buchen? Es bekommt ja nichts. Dann kann es auch nichts in der Eco bekommen.

das Baby ist ja angemeldet auf dem Flug und kann nicht die maximal erlaubte Anzahl von Babys auf einen Flug übersteigen ...
Ich würde mir jetzt keine Gedanken machen. Natürlich kann es nichts schaden, wenn Du es auf Deine Frau anmeldest. Du kannst dann gleich anfragen, ob Ihr in einer Reise mit Bassinet sitzen könntet (angeschraubtes Babykörbchen an der Wand). Das hatte bei mir nie geklappt ;-)
Danke für die Erfahrung. Hatte mehrfach gelesen, dass Infants in der gleichen Klasse gebucht werden müssen - aber vielleicht gilt das nur bei Awardtickets.
 

Geby86

Erfahrenes Mitglied
21.07.2011
352
71
Kurz ein Zwischen update - Hatte bei BAEC angerufen - die Agentin hat mich ca. 30 Minuten on hold gesetzt und dann gemeint, sie hätte alles veranlasst und ich würde in 24-48h eine Email mit der Anpassung erhalten. 48h später kam dann eine Email, dass ich BA kontaktierten soll wegen der Buchung.
Wieder angerufen, die Agentin meinte dann, da wären sehr viele "Notes" in der Buchung und hat mich wieder etwa 20 Minuten on hold gesetzt und nachher gesagt, sie hätte mit ihrem Senior gesprochen:
Fazit: Das wäre ein Name Change und da nicht BA sondern "Fremdairline" ginge dies nur mit Neuaustellung und da es aktuell keine Award Plätze mehr gibt, sei es "gefährlich" diese Änderung zu machen, da das Risiko besteht, dass gar keine Verfügbarkeit mehr da sei. Ich soll doch nochmals im Januar anrufen.

Zudem bat sie mich, beim nächsten Mal mit Infant über die Hotline und nicht Online zu buchen, da dann ein Infant gezielt zugeordnet werden kann.

Was ich nicht verstehe: Für das Infant ohne Sitz braucht es doch gar keine Award Verfügbarkeit. Das kann man ja jederzeit dazubuchen. Also warum nicht einfach Storno des bestehenden Infant-Ticket und Neuausstellung sondern so ein "Drama"...
 

xcirrusx

Erfahrenes Mitglied
16.10.2012
3.856
1.135
KUL (bye bye HAM)
Da du ein Infant Ticket nicht alleine buchen kannst, sondern als "Extraleistung" zu einem Ticket, koennen sie wahrscheinlich eben nur das volle Erwachsenentix stornieren. Und das geht eben nicht wieder in den Bucket als Award zurueck.